3 Kinder und Traumjob im Home Office

Kinder und Traumjob

Heute freue ich mich, Euch eine Frau vorstellen zu dürfen, die das geschafft hat, wovon viele träumen: Ihr Lebensentwurf zeigt uns, wie es funktionieren kann Kinder und Traumjob zu verbinden: Die Wienerin Daniela ist Mutter von drei Kindern. Sie arbeitet im Home Office und hat das Schreiben, ihre große Leidenschaft, zum Beruf gemacht. Sie bloggt, schreibt und netzwerkt für die österreichische Familienplattform welovefamily. Schon ganz gespannt bin ich übrigens auf ihren Gastbeitrag mit Tipps zum Wienbesuch mit Kindern, der demnächst in unserer Reiserubrik erscheint.

Wer bist Du?

Ich bin ein selbsternannter Planungsfreak mit einem Hang zum Perfektionismus. Keine gute Idee und auch keine Eigenschaft, die es mir im Alltag leichter macht. Als Mama von 3 Kindern ist das mit dem Planen nicht immer so einfach, aber das weiß ohnehin jede Mama selbst.

Woher kommst Du und wohin gehst Du?

Ich komme aus Wien und bleibe auch da. Wahrscheinlich. Obwohl mich so ein Häuschen am Land auch mal reizen würde. Im nächsten Leben dann vielleicht.

Was willst Du über Deine Familie sagen?

Da gibt es nur eines: Ich bin froh, sie zu haben. Mein Mann, meine Kinder, meine Familie, meine Freunde – das alles bin ich. All diese Menschen geben mir Halt und Kraft und ich weiß, dass ich mich immer auf sie verlassen kann.
Uns trifft man oft im Wald, in der unstrukturierten Natur, auf Flohmärkten, im Theater und auch in der Bücherei.

Warum und was arbeitest Du?

Ich arbeite, weil ich will. Weil es mir einfach Spaß macht, mich ausgleicht und fordert. Meinen Job kann ich gar nicht genau beschreiben: Es ist eine Mischung aus Texterin, Social Media Managerin, Content Managerin etc. für die Familienseite welovefamily Von allem ein bisschen etwas und somit ein kunterbunter Aufgabenbereich, der nie langweilig wird.

3 Dinge, die Dir am schwersten fallen, beim Wechseln zwischen den Welten!

1. Das Abschalten nach der Arbeit: Also nicht den Laptop, sondern den Kopf. Immer wieder habe ich Ideen, worüber ich schreiben könnte und am liebsten würde ich es dann gleich tun.
2. Arbeiten wenn die Kinder zu Hause sind und dennoch ansprechbar bleiben: Manchmal leider erforderlich und dann ist es schon eine Herausforderung, alles unter einen Hut zu bekommen.
3. Abends den Laptop nicht mehr aufdrehen: Ich könnte ja etwas verpassen, oder doch nicht?

3 Dinge, warum Du nicht tauschen wollen würdest!

1. Durch HomeOffice habe ich mehr Flexibilität und Zeit für die Kinder. Wenn es mit der Zeiteinteilung klappt, versteht sich. Wenn sie krank sind oder Ferien haben, bin ich da und muss mich nicht rechtfertigen, warum ich nicht in die Arbeit komme.
2. Schreiben ist meine Leidenschaft. Für mich gibt es nichts Besseres als zu schreiben. Das war schon immer so.
3. Für mich ist es der ideale Weg zu einer Work-Life-Family-Balance. Tauschen möchte ich im Moment nicht.

Was liegt Dir besonders am Herzen?

Mir Zeit zu nehmen. Für mich, meine Kinder, meine Familie, meine Freunde und meine Mitmenschen, die es brauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.