Wir sind im Garten: Gartenarbeit und Vorbereitungen fürs Hochbeet

Gartenarbeit und Vorbereitungen fürs Hochbeet

Dieses Wochenende haben wir mal wieder gar nichts vor außer der dringend anstehenden Vorbereitungen fürs Hochbeet. Wegen dem schlechten Wetter sind alle Vorbereitungen fürs Hochbeet erst einmal brach gelegen. Wir hatten einfach keine Lust in der Kälte im Garten zu werkeln. Doch der Besuch für morgen hat abgesagt, das Wetter ist jetzt wieder spitze. Wir haben also sogar drei Gartentage dieses lange Wochenende für uns.

Gartenarbeit und Vorbereitungen fürs Hochbeet

 

Die Kinder können sich bei der Gartenarbeit und bei den Vorbereitungen fürs Hochbeet etwas dazu verdienen. Sie haben heute schon Steine gesammelt und geschleppt.

 Gartenarbeit und Vorbereitungen fürs Hochbeet

Vorbereitungen fürs Hochbeet und die Topfpflanzen

Kompost zerkleinern und in die Töpfe für die Tomaten und Gurken füllen, ist auch eine sehr wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe. Nicht zu Humus gewordene Kastanien, Obstkerne und versehentlich hingeworfener Plastikmüll muss nämlich aussortiert werden. Diese Arbeit ist eine der zeitaufwändigsten unter den Vorbereitungen fürs Hochbeet.

Gartenarbeit und Vorbereitungen fürs Hochbeet

Hier haben wir alte Strünke und Stecken klein geschnitten. Das geht natürlich viel schneller mit einem Häcksler. Da aber heute Sonntag war und hier an Sonn- und Feiertagen kein Lärm gemacht werden darf wie Rasen mähen oder so was, habe ich die Äste kurzerhand klein gezwickt. Außerdem haben wir jede Menge altes Laub, das auch noch ins Hochbeet unten rein muss. Wie das dann genau funktioniert, fotografiere und schreibe ich für Euch auf, wenn wir so weit sind.

Gartenarbeit und Vorbereitungen fürs Hochbeet

Ganz schön viel zu tun im Garten

Hier haben wir zusammen Heidelbeeren gepflanzt. Drei Stauden – für jedes Kind eine. Aber ernten tun wir natürlich alle gemeinsam. Schon abgemacht.

Die Mama darf Unkraut jäten, das mag sonst keiner. Aber mich stört diese Arbeit nicht. Im Gegenteil, ich finde sie sehr meditativ.

 

Gartenarbeit und Vorbereitungen fürs Hochbeet

Pausen zum Spielen

Die Kinder machen ab und zu mal Pause. Im Bild ganz oben etwa sind sie beim Seifenblasen blasen und jagen. Sie genießen es, einfach draußen zu sein.

Gartenarbeit und Vorbereitungen fürs Hochbeet

Und hier machen sie einen Blubbereimer. Da wir viel Logopädie üben sollen und wir darauf nicht jeden Tag Lust haben, machen wir gerne solche Spiele. Bei diesem hier darf man mit Strohhalmen blasen bis wunderbare, große Seifenblasen auftauchen. Dafür einfach Wasser mit Spülmittel mischen.

Gartenarbeit und Vorbereitungen fürs Hochbeet

Faszination Musikkapelle

Und die Krönung dieses wunderschönen Wochenendes – endlich Frühling – waren die Musikanten der Bundesmusikkapelle, die zum 1. Mai durch unsere Straße zogen. Sie ziehen alle drei Jahre musizierend durch die Straßen des Dorfes – so ist es Brauch. Hier und auch in den bayerischen Dörfern jenseits der Grenze ist das ein toller Brauch.

Unser Großer ist bestimmt einen Kilometer mit den Musikanten mit gelaufen. Er ist schon für Trompete angemeldet und startet im Herbst mit dem Unterricht. Vielleicht marschiert er ja eines Tages auch da mit?

Gartenarbeit und Vorbereitungen fürs Hochbeet

 

P.S. Das mit den erdigen Schuhen und damit nicht auf die Terrasse laufen, haben wir mit dieser Dreckschleuße bisher auch gut hinbekommen. Man merkt es doch jedes Jahr, wie viel mehr die Kinder verstehen und mit denken.

Gartenarbeit und Vorbereitungen fürs Hochbeet

Liebe Grüße und einen wunderbaren Start in den Frühling, Verena

Mehr Wochenende in Bildern findet ihr bei Geborgen und Wachsen.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.