Mein Liebster Award geht an die Familienblogs in Österreich

Fragmama Familienblogs in Österreich

Familienblogs in Österreich

Eine Liebeserklärung an Österreich. #IloveAustria

Ich liebe Österreich wegen der Berge.

Ich liebe Österreich wegen dem guten Essen und dem Bewusstsein für Qualität.

Ich liebe FM4.

Ich liebe Austro Pop und STS und und Fendrich und Ambros und Danzer und auch Arik Brauer und Atwenger, obwohl mir bei manchen Texten manchmal schlecht wird. Und mit der EAV und dem Märchenprinz bin ich eingeschult worden. Und Wennst amoi no so HAM KUMMST!

Ich liebe Wien.

Ich liebe österreichische Supermärkte, weil es so viele italienische Lebensmittel dort zu kaufen gibt – alles was ich aus der Heimt vermisse.

Ti amo Austria, weil du eine Grenze zu Italien hast und weil Du mal ein Vielvölkerstaat warst. Das merkt man immer noch. Vielleicht wirst Du ja mal wieder einer.

Ich liebe Ballett und Klassik und Eis-Palatschinken.

Ich liebe die Österreicher, weil sie nur sich selbst spielen und ehrlich sind.

Nur das Bier schmeckt mir nicht, das kaufe ich in Bayern.

Ich liebe außerdem die Familienblogs in Österreich und deshalb nominiere ich hiermit alle Familienblogs in Österreich zum Liebsten Award

Nominiert hat mich dieses Mal die liebe Nina von Dreiplus2

 

Hier meine Antworten auf Ninas Fragen:

  • Sag uns doch bitte mal, wieso man nach Deiner Meinung Kinder bekommen sollte. Die Antwort bitte ohne “Das Lächeln entschädigt für alles”! 😉

 

Mein Leben ist mit Kindern erst richtig komplett geworden. I hate it – I love it. Ihr seid wunderbar, meine kleinen Monsterchen!

 

  • Welche Mama-Pflichten würdest Du gerne abgeben?

Zähneputzen

 

  • Was möchtest Du Deinen Kindern für Ihr späteres Leben mitgeben?

Vertrauen in sich selbst, Liebesfähigkeit und Naturverständnis

 

  • Wie schaffst Du den Ausgleich zwischen den Bedürfnissen Deiner Kinder und Deinen eigenen?

Ich schaffe ihn nicht. Punktum. Immer kommt etwas oder jemand zu kurz.

 

  • Wie sieht ein perfekter Tag mit Kindern für Dich aus?

Spielen, Lachen, kein Gemecker: am schönsten haben wir es Zuhause, bei einem Tag am See oder im Wald.

 

  • Wie sieht ein perfekter Tag ohne Kinder für Dich aus?

Yoga, Sex, Schlafen, Essen, Gin Tonic, spät ins Bettgehen, Ausschlafen… oder Arbeiten

 

  • Angenommen ich würde Dir jetzt einen Blanko-Scheck geben. Was würdest Du damit anstellen? Bedingung wäre hier, dass Du Dich für eine Sache entscheiden musst!

1 x SuperNanny, die meine Kinder absolut toll finden und die immer sofort Zeit hat, wenn ich Hilfe brauche.

 

  • Aktuell mal wieder heiß diskutiert: Können mehrfach Mamas ihre Kinder alle gleich stark lieben?

Ich liebe jedes Kind auf eine andere Art. Vergleiche finde ich eher schwierig. Die Kinder sind so verschieden und ich habe zu jedem von ihnen eine starke und ganz besondere Bindung.

 

Meine Liebster Award Königin

Nominiert habe ich die Familienblogs in Österreich, weil ich sie allesamt toll finde und ihre Betreiberinnen als kollegiale und kompetente Mitbloggerinnen schätzen gelernt habe. Erst habe ich mir gedacht, ich nominiere nur die kleineren unter ihnen. Dann habe ich mir gedacht, ach was, ich schreibe jetzt alle auf, die ich kenne. (Und wenn jemand noch dazu möchte, nicht genannt wurde oder sogar auch noch mitmachen möchte, verlinkt Euch bitte gerne in den Kommentaren und beantwortet meine Fragen. Feel free!

Als Königin meiner offenen Liebster Award-Nominierung habe ich jedoch eine unter ihnen ausgewählt, die wirklich besonderes leistet. Da habe ich ja immer gedacht, was ich zu ertragen habe, mit meiner Konstellation erst eins dann zwei in 16 Monaten – diese Konstellation teile ich übrigens mit Nina von Dreiplus2, die gerade die harte Phase durchmacht. Da kannte ich aber Eva und ihre todkranke Tochter Haylie noch nicht, die ich mit ihrem Blog D-day mal anders hier als meine beiden Award Königinnen präsentiere: Tatatata, Vorhang auf für ganz viel Mut und Zuversicht, Licht und Liebe für die kleine Haylie und ihre Eltern, die sich übrigens sehr für Tay Sachs, die wenig bekannte Krankheit ihrer Tochter engagieren.

Familienblogs in Österreich

Gänseblümchen und Sonnenschein ist ein schöner Mama-Blog und die liebe Anja kenne ich als einzige österreichische Bloggerin persönlich: Wir haben einen wunderschönen Nachmittag auf dem Street Food Festival in Salzburg verbracht (Bericht folgt in Kürze).

Ich wollte eigentlich zu allen Blogs ein bisschen was dazu schreiben, aber angesichts der doch schon so hohen Zahl kapituliere ich jetzt kurz mal. Guckt Euch einfach selber um in der österreichischen Familienbloggerszene. Wenn sich jemand vergessen fühlt, wie gesagt, führt die Liste doch bitte in den Kommentaren weiter, ich freue mich immer über neue Blogs zum Kennenlernen.

Kids, cooks and composts

Fräulein Glück

Immer lauter

Mama Wahnsinn Hoch Drei

Wien mit Kind

Ich mit Kind

Erziehungskiste

Ich jetzt auch

Mama’s Rasselbande

Wurzelinchen

Mamasprosse

Familien Hotspot

Bauchzwerg und ich

Muttis Nähkästchen

Die kleine Botin

Mom4Mom

Mini and Me

Buntraum

Der grüne Mamiblog

Innovativ Kreativ

Little Bee

Mothers Finest

Sinn Impuls

Stadtmama

Einer schreit immer

3fach Jungs Mami

We love Family

 

Und hier meine Fragen für alle die Spaß daran haben sie zu beantworten:

 

Würdest Du kommen, wenn ich ein Treffen für Familienblogger in Tirol organisieren würde?

 

Was ist das Besondere an Deinem Blog?

 

Warum liebst Du Österreich?

 

Was zeichnet Deiner Meinung nach die österreichische Bloggerszene aus?

 

Fährst Du Ski?

 

Sollen Deine Kinder es lernen und wie und wann?

 

Hast Du Lust bei meiner Interview-Serie zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf mitzumachen?

 

Oder bist Du eine glückliche Hausfrau?

 

Was wolltest Du uns sonst noch sagen?

 

Die Regeln zum Liebster Award findet ihr hier und hier.

 

 

 

15 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.