Sommersonnenwende: Aus dem Vollen schöpfen…

Magische Rituale zur Sommersonnenwende

…bevor die Tage wieder kürzer werden. Sommersonnenwende. Eines meiner Lieblingswörter. Geht es euch auch so, dass in dieser Zeit im Juni, in den Tagen der Sommersonnenwende das Leben einen vereinnahmt? Ich schaffe in dieser Zeit nicht viele Projekte, ich lebe einfach nur.

Magische Rituale zur Sommersonnenwende

Zeit der Kräuter und des Holunder

Die Zeit der Sommersonnenwende ist wunderbar. Der Himmel ist weit, die Wolken ziehen vorüber. Das abgemähte Gras liegt zum Trocknen auf den Wiesen und verströmt einen aromatischen Geruch. Nach Wiesenblumen, Kräutern,  Heu. Die Hollerstauden und Holunderbäume habe weiße Blütenkronen und leuchten wunderschön in all dem grün. Überbordende Lebensfreude.

Magische Rituale zur Sommersonnenwende

Um den Holler ragen sich zahlreiche magische Geschichten. Er war früher so wichtig für die Menschen, dass sie ihn auf jeden Hof, an jedes Haus gepflanzt haben. Er galt als kraftvolle Schutzpflanze und wird mit der Frau Holle assoziiert.

Magische Rituale zur Sommersonnenwende

In diesen Tagen schaust Du auf die Uhr, um zu sehen ob es Zeit zum Abend essen ist und merkst plötzlich, dass die Kinder bereits zwei Stunden nach der normalen Bettgehzeit noch wach sind. Da ich selber in dieser Jahreszeit nicht früh schlafen gehe und sie so genieße, die Sommersonnenwende, habe ich aufgehört Stress mit Bett gehen zu machen. Dann nervt es auch nicht, dass die Kinder nicht einschlafen können, weil es zu hell ist. Sind sie dann eben mal etwas müder am nächsten Tag.

Es ist endlich so wie es das ganze Jahr für mich sein könnte. Doch wäre es das ganze Jahr Sommersonnenwende, würde ich es nicht so genießen. Es wäre normal. Außerdem hätte ich dann vor lauter Leben keine Zeit meine Gedanken zu denken und meine kreativen Projekte umzusetzen. Magische Rituale zur Sommersonnenwende

Erst dauert es ein wenig bis die sorgsam aufgerichteten Holzscheite voll in Flammen stehen. Die Kinder weichen von selbst zurück – die Hitze des lodernden Feuers gebietet es. Schließlich glost und wabert die Glut in allen Scheiten des mannshohen Scheiterhaufens. Das Feuer sprüht Funken und einen hellen Lichstrahl.

Magische Rituale zur Sommersonnenwende

Kennt ihr die Freudenfeuer zur Sommersonnenwende?

Endlich sind die Kinder groß genug und wir waren dieses Wochenende zum ersten Mal mit ihnen gemeinsam auf einer Sonnwendfeier. In Bayern und Tirol gibt es viele wunderschöne Sonnwendfeuer, die nach Einbruch der Dunkelheit entzündet werden. An den Berghängen sind vielerorts Ornamente zu sehen, die viele Feuer zusammen bilden.

Magische Rituale zur Sommersonnenwende

Für die Kinder gab es dazu eine Hüpfburg und eine sehr gute Band und viel Bier für die großen Leute. Endlich scheint die Zeit gekommen, in der die Kinder abends ein wenig länger aushalten. Das habe ich mir lange Zeit gewünscht, denn wir haben keine Babysitter auf die wir zurückgreifen können.

Es gab zudem eine gigantische Feuerschale, in der ein Lagerfeuer für die Kinder brannte. Da durften sie selbst nachlegen und sich Würstel grillen.  Auf dem Bild seht ihr aber den beeindruckenden Funkenflug eines Sonnwendfeuers, eingefangen mit meiner guten alten Spiegelreflexkamera.

Magische Rituale zur Sommersonnenwende

Ursprünglich glaubten die Menschen, dass das Mitsommerfeuer Geister und Dämonen abzuwehren vermochte. Das Fest ist uralt und in seinem Mittelpunkt steht die Sonne. Der traditionelle Tanz ums Feuer ist ebenso alt und symbolisiert die Sonne als Mittelpunkt und ihre Wichtigkeit für die Menschen. Der Sprung über das heruntergebrannte Feuer ist ebenfalls noch immer verbreitet. Er soll Paaren Liebesglück bringen und ist für manche eine Mutprobe, die ebenfalls die Lebensfreude des Sommers – im übertragenen Sinne auch unserer Lebensmitte – ausdrückt.

Mit diesem wunderschönen Foto, auf dem hinter den Feuerblumen sogar noch der klare Nachthimmel mit vielen blanken Sternen zu erkennen sind, schließe ich heute, wieder einmal fasziniert von der Schönheit unserer Welt.

Ich wünsche Euch eine wundervolle Sommersonnenwende am 21. Juni 2017. Genießt diese Zeit und vielleicht habt ihr ja nächstes Wochenende Lust, auf so ein Fest zu gehen. Liebe Grüße, Eure Verena. Hier schließt sich der Kreis übrigens zur Wintersonnenwende. Von jetzt ab werden die Tage wieder länger bis zum kürzesten Tag in einem halben Jahr am 21. Dezember.

P.S. Mehr tolle SommerWIBs wie immer bei Frau Mierau.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.