Ausmisten und Upcycling im Frühling – neu beginnen im März

Upcycling im Frühling - Phantasieentwicklung bei Kindern

Die Natur macht es uns vor wie das so geht mit dem Upcycling im Frühling. Die Natur regeneriert sich selbst. Mich bewegt es wie jedes Jahr sehr, wenn ich zusehen kann wie die braunen, vom Schnee erschöpften Wiesen wieder satt grün erstrahlen.

Upcycling im Frühling

Deshalb habe ich dieses Wochenende in Bildern dem Frühling und seiner großen Kraft in Sachen Regeneration gewidmet. Upcycling im Frühling ist wunderbar zu beobachten. Seht mal hier, dieser Blumenkasten stand den ganzen Winter vor meinem Küchenfenster. Der Schnittlauch treibt von selbst wieder aus und erfreut uns mit diesem wunderbaren Grünton.

Upcycling im Frühling

 

Hier wachsen Palmkätzchen und Haselruten. Findet ihr nicht auch, dass die schönsten Materialien zum Basteln in der Natur zu finden sind? Diese hinterlassen nichts außer organischen Abfall. Oft können Basteleien aus Naturmaterialien auch im nächsten Jahr wieder verwendet werden. Wie unsere Haselrutennester hier. Wer keinen Platz hat zum Aufheben, wirft einfach alles auf den Kompost und hat dennoch keine neuen Müllberge erzeugt.

Upcycling im Frühling

Wort-Balast abwerfen

Die Natur hat dieses Wochenende besonders gemacht. Es hat geduftet nach Erneuerung und Hexentanz, Lagerfeuer und Elfenohren. Ich komme gerade zurück von meinem Fantasy-Schreibseminar in München und bin noch sehr inspiriert von der Kraft, die in uns schlummert. Upcycling im Frühling bedeutet dieser Tage für mich auch, allen Wort-Balast, der sich in mir angesammelt hat zu schmelzen, wie die Schneereste auf den Berggipfeln.

Ich brauche Platz für neue Projekte und möchte meine alten, angestaubten Texte ein wenig recyclen. Dazu inspiriert mich der Frühlingswind und viele kreative Menschen, die ich dieses Wochenende in dem Workshop kennengelernt habe.

Upcycling im Frühling

Upcycling im Frühling

All diese schönen Frühlingsfotos sind auf einem Spaziergang mit den Kindern am Freitag nachmittag entstanden. Da habe ich mich in der Natur inspiriert für eigene DIY-PRojekte, um frischen Wind in die Bude zu bekommen.

 

Als erstes haben wir unsere alten Tontöpfe bemalt. Die ganz kleinen wurden zu schönen Gefäßen für alle Ostereier, die keinen Aufhänger mehr haben. Die Topfpflanzen am Fenster dürfen sich auch über bunte Farbe freuen.

Upcycling im Frühling

Wildleder auffrischen

Und meine Stiefel aus Wildleder, die ich nun schon den zweiten Winter über getragen habe und nicht wegschmeißen mag, haben auch einen neuen Anstrich bekommen. Das geht sehr einfach. Man nehme Lederfett und einen Lumpen. Los geht’s. Nicht mit Fett sparen und großzügig einarbeiten. Olles, abgetragenes Wildleder erhält so frischen Glattlederglanz. Sieht fast aus wie neu, nur besser!

 

Upcycling und ausmisten

Zum Upcycling im Frühling gehört für mich immer auch das Ausmisten. Ich bin endlich durch und habe alle zu kleine in einen Sack gestopft. Außerdem sind die meisten Wintersachen und Klamotten jetzt wieder auf dem Dachboden und der Frühling ist in die Schränke und Betten zurück gekehrt.

 

upcycling und ausmisten

Außerdem haben wir dieses Wochenende noch Ostereier ausgeblasen. Darüber habe ich gestern einen eigenen Post geschrieben, mit vielen Tipps für gutes Gelingen. Mehr WIBs mit tollen Fotos bei Geborgen und wachsen.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.