Unsere Naturkinder erleben spannende Mutproben

Naturkinder feiern Geburtstag im Alpenzoo

Nachdem wir am Donnerstag beim Wandern auf ungefähr 1000 Meter Höhe noch auf geschlossene Schneedecke gestoßen sind,haben unsere Naturkinder in den letzten Tagen wirklich die volle Bandbreite der Elemente erlebt: echte Apriltage mit jedem Wetter.

Naturkinder erleben die Jahreszeiten

Unsere Naturkinder erleben den Frühling mit allen Sinnen: Schnee mit kurzen Hosen und nassen Socken, ein Sprung ins Eiswasser (siehe unten) und Klettern und Wandern im sonnigen Frühlingswald: Diesen schönen Wald hat uns übrigens die liebe Ulli von the lowredeyes exp. mit ihren Kindern gezeigt. Danke für den tollen Ausflug.

Naturkinder wandern im Frühlingswald

Das war dann ganz schön kalt plötzlich. Mal wieder voll rein gefallen: Im Tal geschwitzt und oben auf dem Berg mal wieder gemerkt, wie unterschiedlich der Frühling in den Bergen sein kann. Schneebälle mit kurzer Hose kamen da nicht so gut an und hinknien lässt man auch wieder bleiben.

Doch wir haben das dank zum Glück doch noch eingepackter Jacken und vielen Ausweichrouten durch das Moos unter den Bäumen gut gemanagt. So haben wir eine andere Route als geplant unternommen, aber alle waren sehr zufrieden und stolz auf die gelaufenen 6,5 Kilometer.

Naturkinder feiern Geburtstag im Alpenzoo

Naturkinder feiern Geburtstag im Alpenzoo

Am Freitag ging es dann gleich weiter mit Geburtstag feiern. Genau richtig war da der Kindergeburtstag im Innsbrucker Alpenzoo. Nach dem tolen Spielplatz (Fotos im verlinkten Bericht) bekamen unsere Naturkinder eine Führung von einer sehr sympathischen Mitarbeiterin des Alpenzoos. Der kümmert sich übrigens sehr gut um Wildtiere und hat auch eine Klinik, in die verletzte Wildtiere gebracht werden können.

Naturkinder feiern Geburtstag im Alpenzoo

Das Geburtstagskind durfte Iltis Frettchen mit toten Ratten füttern. Je nachdem, wie es den Tieren gerade geht, darf man auch mal Biber, Otter, die Wildkatze, Wölfe oder die Luchse füttern. Eine Fütterung darf nur das Geburtstagskind übernehmen und andere Tiere die ganze Gruppe. Für die Otter durften die Kinder Fische fangen. Die Waldrappen, die das Geburtstagskind auch noch ziemlich cool findet, durften alle Kinder die wollten, mit Mehlwürmern füttern.

Naturkinder feiern Geburtstag im Alpenzoo

Die Erwachsenen durften derweil ein Bier trinken und haben sich sehr über den Bären gefreut. Der Bär Bruno ist bestimmt auch froh, dass er wieder eine Gefährtin hat.

Naturkinder feiern Geburtstag im Alpenzoo

Was die schöne Bärendame kann, können wir schon lange, haben wir uns am Sonntag gedacht. Bei der Hitze!

 

Mutprobe für Naturkinder: Sprung ins Eiswasser

Mutprobe für Naturkinder: Sprung ins kalte Wasser

Da unser Großer und die Mama letzten Frühling schon im April mit Schwimmen im See begonnen haben, wollten wir das dieses Jahr genauso halten. Dass daraus dann eine Mutprobe für all unsere Naturkinder werden würde, hätte keiner gedacht.

Mutprobe für Naturkinder: Sprung ins Eiswasser

Aber alle hatten Lust ins Wasser zu hüpfen, das wirklich eisig war. Danach fühlt man sich prickelnd erfrischt und wohlig im ganzen Körper. Allerdings habe ich schon darauf geachtet, dass sich alle danach gut abrubbeln und sofort umziehen.

Naturkinder klettern im Frühlingswald

Dann sind wir am Hechtsee Ufer entlang gelaufen. Hier gibt es weitere schöne Hechtsee Frühlingsbilder, mein Lieblingssee, hier die Sommerbilder für eine sehr einfache Wanderung, auch kinderwagentauglich.

Naturkinder klettern im Frühlingswald

Naturkinder klettern überall hinauf, ob es da nun möglich ist oder unmöglich. Ausprobiert werden muss das. Dieser Kletterberg mit seinen Wurzeln ist ein wunderschöner Fleck Erde. Gleich daneben befindet sich eine Klippe, die in den See ragt. Hier beobachte ich immer größere Kinder ins Wasser zu springen. Scheint also tief genug zu sein. Die Mutproben fangen wohl gerade erst an!

Mutprobe für Naturkinder: Sprung ins Eiswasser

Mehr WIB gibt es wie immer bei Große Köpfe aus Berlin und Naturkinder Beiträge im Grünzeug.

Ich wünsche Euch frohe Ostern!  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.