Über uns

Zusammenhalt in der Familie

Das Blogmagazin Mami rocks ist der Naturblog aus Tirol! Wir haben uns bis vor Kurzem als Mamablog bezeichnet, dann aber gemerkt, dass wir eigentlich kein Mamablog sind. Von Anfang an (gegründet Anfang 2015) haben wir uns auf die Fahnen geschrieben: Wir schreiben über alles, was uns begeistert – außer über Windeln und Babybrei. Wir wollten schreiben für Frauen schreiben, die ihr Leben lieben – hier in Tirol und überall auf der Welt. Haben aber mittlerweile gemerkt, dass Männer den Naturblog aus Tirol midestens ebenso gerne lesen wie Frauen.

Wart ihr schon einmal in Tirol? Ob Sommer oder Winter, die Natur hier hat uns verzaubert und wir lieben dieses Land und das Leben hier in den Bergen. In diesem Blogmagazin findet ihr neben vielen anderen Herzensthemen immer wieder Ausflugstipps und Reisevorschläge aus der Region.

Mami rocks - der Mama Blog aus Tirol

Mami rocks – der Naturblog aus Tirol über alles, was unser Leben in der Natur aus- und die Welt ein wenig nachhaltiger macht!

Dieser Blog ist international, interessant, informativ. Wir wollen unsere Erfahrungen mit Euch teilen, dass wir alle die tollsten Mütter sind, wenn wir entspannt und ausgeglichen sind! Das klappt am besten, wenn wir unser eigenes Leben über den Kindern und der Familie nicht vergessen. Hobbys, Leidenschaften, Reisen, Entspannen, aber auch Erfüllung im Beruf geben uns Strahlkraft. Nur wer in sich ruht, hat Mut Neues auszuprobieren und sich selbst und anderen zu geben! Wenn Du mehr über uns und die Themen auf unserem Blog lesen möchtest, klick auf Who is Mami Rocks? oder What is Mami Rocks?

Und genau diesen Ressourcen schonenden Ansatz haben wir nun zum Motto von Mami rocks, dem Naturblog aus Tirol gemacht: Wir wollen nicht nur unsere Ressourcen als Mütter schonen, um ein glückliches Leben zu führen – wir wollen die Ressourcen unseres Planten – unseres einzigem, unser ein und alles! – schonen: Deshalb haben wir das zum Thema  gemacht, was uns schon lange umtreibt, worüber wir schon lange schreiben, was aber bisher nicht explizit in unserem Namen oder unserem Programm auftauchte.

Nachhaltigkeit, Green Living, Umweltschutz, fairer Konsum, gesunde Ernährung, gute Lebensmittel, Fair Trade, Transition, Zero Waste, plastikfrei, Slow Food, Achtsamkeit, Selbstfürsorge, Bewusstsein, Leben in der Natur, Wildnis und Draußen, einfaches Leben, immer öfter Minimalismus

 

Glück für mich, Glück für unseren Planeten

Wann ist es greifbar, wann spüren wir es? Gelingt es uns einmal, uns auf und selbst zu konzentrieren, inne zu halten, auszuruhen, Kontemplation zu üben. Oder viel einfacher gesagt: den Moment zu genießen. Das passiert für mich, wenn ich einem Kind beim Spielen beobachte, wenn es ganz aufgeht in seiner Tätigkeit. Aber auch, wenn ich Yoga mache oder Ski fahre – immer dann, wenn ich mit mir selbst in Einklang bin.

Glückliche Mütter? Sicher ist jede Mutter glücklich, die ihr Kind liebt und Glück dabei empfindet, wenn sie ihrem Goldschatz beim Aufwachsen zuschaut. Und trotz all der Liebe, die Eltern für ihr Kind in sich spüren, passiert es, dass Menschen vom Alltag ausgelaugt und ausgebrannt werden, sich ganz leer fühlen. In vielen Familien, auch in solchen in denen ganz irre viel Liebe da ist, kommt es vor, dass Eltern vor Erschöpfung nicht mehr können. Oft hat das viel mit Druck und Perfektionismus zu tun. Wirklich glückliche Mütter sind für mich so genannte Gut-genug-Mütter. Frauen, die nicht immer in allen Bereichen 150 % Erfolg und Leistung bringen müssen, sind einfach entspannter und ausgeglichener.

Dies kann ich allerdings nur, habe ich gemerkt, wenn ich mich auch im Einklang mit der Erde fühle. Deshalb bin ich aufs Land gezogen, deshalb lebe ich ein möglichst einfaches Familienleben, versuche ohne viel Computerspiele und ohne viel Schnickschnack zu leben, mit den Kindern die Natur zu erleben und präsent zu sein. Den Augenblick leben, barfuß laufen und die Sonne auf der Haut spüren.

Leider reicht es heute auch nicht mehr sich einfach ins Grüne zurückzuziehen. Umweltschutz geht jeden etwas an. Denn auch in den letzten Paradiesen dieser Erde machen sich jahrzehntelange Misswirtschaft und Raubbau bemerkbar. Viele sagen, ist doch eh schon zu spät, um noch etwas daran zu ändern, doch ich meine, mehr als jetzt aktiv ein grüneres Leben zu gestalten, geht nicht und alles andere wäre fatal. Eine solche Einstellung möchte ich meinen drei Kindern mitgeben und ich hoffe möglichst viele Leute anzustiften zu mehr Nachaltigkeit in ihrem Leben. Wenn jeder ein bisschen tut, ist das schon besser als all die Unkenrufer.

Zusammenhalt in der Familie

Glückliche im Einklang mit der Natur

Damit es mehr und mehr glückliche und zufriedene Menschen in einer nachhaltigeren Welt gibt, dafür schreiben wir dieses Blogmagazin. Mami rocks handelt von allem, was uns und unserem Planeten gut tut.

Wenn ich ausgeglichen und mit mir im Einklang bin, ist auch unser Familienleben richtig harmonisch. Gute Laune steckt an! Unser Planet braucht unsere gute Laune und unsere Zuversicht. Wenn wir aufhören, daran zu glauben, dass es noch einen Sinn hat gut und im Einklang mit der Natur zu leben, dann haben wir verloren. Unternehmt was Leute, oft sind es nur Kleinigkeiten, die einen großen Effekt haben, wenn alle sie ändern. Oft müssen wir nur ein klein wenig aus der Komfortzone heraus, um viel zu bewirken.

Wollen wir uns daran immer wieder erinnern?

Alles Liebe, Verena

 

Wir freuen uns über Dein Interesse, Deine Kommentare und Deine Anwesenheit auf Mami rocks, dem Naturblog aus Tirol! Wenn Du an dem Projekt Naturblog aus Tirol mitarbeiten willst, freuen wir uns sehr, dich in unserem Netzwerk willkommen zuheißen. Schreib uns!

 

A Mommy Blog about things as vital as your precious kids: nature and sustainability

Did you know that we are all the greatest mothers when we are stress-free and our lives have a healthy dose of work family balance? This can only be accomplished when we do not forget ourselves, do not sacrifice our lives completely to the children. Hobbies, passions, new experiences and professional accomplishments give us an unmistakable radiance. If you want to read more about us and the topics on our blog, click on Who is Mami Rocks? or What is Mami Rocks?

We appreciate your interest, your comments and your loyalty!

Merken

9 Comments

  • Susi sagt:

    Ihr Lieben, wie auch immer ich euren Blog gefunden habe – ich weiß es nicht mehr … Aber seitdem ich mitlesen, freue ich mich immer sehr über eure Beiträge 🙂 ganz lieben Dank dafür !!!! Derzeit durchstöbere ich alle Beiträge von euch nach wertvollen Reisetipps, da wir im Sommer ein paar Tage nach Erpfendorf und weiter auf den Schatzberg in der Wildschönau reisen werden 🙂 in der Wildschönau waren wir schon zwei Mal, sooooo herrlich schön !!!! Schreibt weiter so schön und schürt meine Sehnsucht nach den Bergen :)!!!!!! Wir lieben sie !!!!!! Ganz liebe Grüße aus Leipzig von Susi

    • Verena sagt:

      Liebe Susi! Danke für Deinen lieben Kommentar wie schön, dass Du die Berge auch so liebst! Dein Kommentar motiviert mich total wieder schöne Ausflugsziele auch für den Sommer vorzustellen. Alles Liebe, Verena

  • Marika sagt:

    Schön dass du mich gefunden hast und somit ich dich 🙂

  • Pia Jarolim sagt:

    Hi danke für den tollen Blog. Deshalb habe ich dich für den Blogger Recognitation Award nominiert.
    Ganz liebe Grüße Pia

    http://www.mamapiasbastelecke.wordpress.com

  • Megan Denny sagt:

    Hello I’m Megan Denny I’m a freshman from the United States,
    We are doing a school project called “Global Genius Hour”. The project is where you pick any topic you want research it and then add a global component to it. I chose to do child care around the world, I picked to compare the U.S. and Austria. I thought your article was very insightful for you have lived both in the U.S. and Austria, I have a few questions for you if you would take the time out of your busy schedule to look at and respond. Firstly why did you leave the U.S.? Do your kids like it better there than the U.S.? Would you say it has been easier raising your kids in Austria? Do you have family there or did you move from all your family in the U.S? Could you ever see yourself coming back to the U.S.?
    Thank you for your time,
    Megan Denny

    • Maia sagt:

      Hi Megan!
      Sorry for a taking so long to respond. I left the USA because my family lives in Europe and I have a flexible work schedule, so we decided to explore something new. My daughter was only two years old when we left so she doesn’t remember much. She likes it in Austria but the trip back to the USA was the most memorable for her. As for raising kids in Austria, it is certainly safer and cheaper – thus, easier. I love Chicago so I certainly hope to come there one day. Maybe when the kids grow up…

      All the best with your research project, Maia

  • Arya sagt:

    Hello,

    i’m arya from HelloTalk, a free language exchange app for both iOS and Android. I have seen your Blog. I’m writing you as i believe that you might be interested in our app as a language lover and hope you can give it a try 🙂

    HelloTalk is a mobile App, compatible with Android and iOS, and allows users to connect with native speakers of their chosen language. HelloTalk’s intuitive tools focus on providing users with an enhanced learning experience while speaking in foreign languages. Now we have launched a new function of „language moment“, which makes it possible to share your ideas and life with the friends all over the world.

    Furthermore, we have group function, free call, translation, transliteration, transcription etc. which users can organise study groups through our App.

    I’ll be glad that if you have interest in HelloTalk and want to try it. And if you enjoy it, could you please write a small introduction or recommend it on your blog? 🙂 Thanks a lot.

    Regards,
    Arya.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.