#Nachhaltigjetzt – wie du umweltbewusst leben kannst

wills du umweltbewusst leben? Zeige deinen Kindern den Wald!

Wie du umweltbewusst leben kannst? Das Schlimme mit der Achtsamkeit ist ja immer, dass auch die besten Vorsätze mit der Zeit wieder verwässern. Irgendwie denkt man abgehakt, du weißt was du tun kannst, wie du umweltbewusst leben kannst, doch alte Gewohnheiten sind auch in diesem Bereich nicht immer einfach zu durchbrechen.

Mein liebster Moment mit den Kindern

Möchtest Du umweltbewusst leben mit Deinen Kindern? Dann zeige ihnen den Wald! Mit den Kindern habe ich diese Woche viel schöne Zeit in der Natur verbracht: Wir waren schwimmen im Moorsee und spielen im Wald. In diesem wunderbaren lichten Buchenwald zeigten die Kinder  mit Fingern darauf, sagten igitt und „Umweltverschmutzer“. Da habe ich mich echt überwunden und mich einfach nach dem Müll gebückt. Ich habe den Müll genommen und zum Abfalleimer getragen. Will du umweltbewusst leben, beginne sofort damit. Ich bin der Ansicht, die beste Erziehung ist das Vormachen. Wenn die Kinder sehen, dass ich mich für eine saubere Umwelt engagieren, hat das eine nachhaltigere Wirkung als das andauernde erzieherische Gerede à la, „man schmeißt nichts auf die Straße“, und „Hebst du bitte dein Bonbonpapier auf“….

 

Schönster Moment mit mir: langsamer leben

Wenn Du umweltbewusst leben willst, geht es meistens darum die Komfortzone zu verlassen. Viele Dinge lassen sich auf eine nachhaltigere Lebensweise umstellen, doch an anderen ist nicht zu rütteln. Bei uns ist das etwa, das Autofahren. Mit drei Kindern mit den Radeln zum Baden zu fahren, ist und bleibt ein Mehraufwand, gerade was das Gepäck angeht und die investierte Zeit. Dennoch habe ich jetzt wieder damit angefangen, das Auto stehen zu lassen. Es macht mein Leben langsamer und das ist gut so.

 

wills du umweltbewusst leben? Brennnesseljauche - Gartendünger selber machen!

Dünger für den Garten selber machen: Brennnesseljauche that’s it!

Endlich hatte ich kein Programm und Zeit für Zuhause: Ich war im Garten und habe dort ein wenig vor mich hin gegärtnert. Ich habe etwa Brennnesseljauche gemacht – ganz toller Dünger. Nachhaltiger geht es nicht. Einfach Brennnesseln mit Handschuhen abschneiden oder ausreißen, wenn sie so wuchern wie bei uns. Dann mit Wasser in einen alten Eimer geben und damit überdecken. Brett drauf legen und für zwei Wochen stehen lassen. Abfiltern oder so stehen lassen. Keine Angst es wachsen dort komische, wurmartige Tiere, interessant für Kinder und harmlos. Die Jauche zum Gießwasser im Verhältnis 1 : 10 geben. Sie hält auch über den Winter.

 

Mein liebstes Essen

Willst Du umweltbewusst leben, ist eine regionale und saisonale Ernährung natürlich ein wichtiger Bereich. Am besten sind Lebensmittel, die noch dazu nicht dreimal mit Plastik umwickelt sind. Bei uns gibt es leider keine Ohne-Verpackung-Läden, aber vieles vom Bauern. Aber auch das ist zeitaufwändig, da du ja jedes Teil extra besorgen musst und dann doch wieder mit dem Auto durch die Gegend fährst. Was ist besser? Ich weiß es nicht. Ich kaufe meist regionale Produkt im Supermarkt. Leider nimmt der Plastikanteil immer noch zu dort, falls das möglich ist. Ist es aber.

wills du umweltbewusst leben? Regionale Ernährung - selber pflücken!

 

Daher erfreue ich mich gerade an den vielen Beeren, die jetzt im Garten reif werden. Wie hier in meiner leckeren Breakfast Bowl: Johannisbeeren (optional Walderdbeeren) mit Haferflocken, Birnen und Nektarinen in Reismilch. Bald sind die Himbeeren soweit und dann die Brombeeren, juchhu!

wills du umweltbewusst leben? Regionale Ernährung - Melissenwasser selber machen!

Das hier ist ein Melissenwasser: sehr erfrischend. Zitronenmelisse einfach in einen Krug Wasser werfen. Schmeckt am nächsten Tag noch viel intensiver!

 

 

Inspiration der Woche ist #nachhaltigjetzt

Dass ich gerade so viel über Nachhaltigkeit nachdenke, ist Verdienst der Instachallenge #nachhaltigjetzt initiiert von der lieben Rage aka Mamadenkt. Ich habe noch nie bei so etwas mitgemacht, aber der Nachhaltigkeitsgedanke hat mich motiviert, mal kontinuierlich zu einem Thema zu posten. Nebeneffekt: Du liest und guckst was die anderen so machen und bekommst viele tolle neue Tipps, wie du umweltbewusst leben kannst.

Außerdem habe ich viele neue Insta-Accounts gefunden und abonniert, wie etwa Lebeneben2015

#Brechthatrecht

Ein Beitrag geteilt von Leben eben (@lebeneben2015) am

oder livelifegreen

oder Hundert werden

Hallo allerseits 👋👱 Und wieder ein neuer Tag zum Thema #nachhaltigkeit bei der #instachallenge von @mamadenkt Es lautet #nachhaltigesspielzeug Mit ein bisschen #phantasie werden aus einfachsten Fundstücken am See oder Meer bei uns ganze Städte samt Bewohnern. Der Ehepeter* hat eine nur für uns drei verständliche und sehr lustige Sprache „erfunden“, worauf das glückliche Kind und ich total abfahren 😆😆😆 und so was „entwickelt“ sich dann weiter, es entstehen neue Geschichten. Schon als kleiner Junge hat das glückliche Kind beim Spielen erzählt und ist in verschiedene Rollen geschlüpft…. da Mäuschen sein ist 😍 Wir haben ihm schon immer viel vorgelesen und auch heute noch, obwohl er jetzt schon selbst Bücher verschlingt. Da wird aus einem singenden Kind durch einen Versprecher auch mal gern ein kleines „Emsel“ 💖 * = mein Ehemann Peter ☺ . #lebenmitkindern #hundertwerden #bloggerinvombodensee #einfachmachen #einfachleben #kindheit #spielen #draussenspielen

Ein Beitrag geteilt von Hundert werden (@hundertwerden) am

oxymori

oder Jahreszeitenbriefe

Einen schönen runden Tag 💛 #kreise #formenfeelfalt mit @feemail #stempel #stempelschnitzen

Ein Beitrag geteilt von Ghislana Poppelbaum (@jahreszeitenbriefe) am

um nur einige zu nennen.

Willst Du umweltbewusst leben?

Lesestoff findet ihr diese Tage sehr viel in der Instachallenge #nachhaltigjetzt und auch bei den Naturkindern gibt es wie immer viele spannende Links zum Thema grünes Leben. Auch bei Mami rocks gibt es bald wieder neue Upcycling-Tipps – und hier Anti-Wegwerf-Tipps für Lieblingskleider.

Mehr wöchentliche Inspiration gibt es wie immer in den Freitagslieblingen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.