Wandern mit Kindern in Innsbruck – die Höttinger Runde

Wandern mit Kindern in Innsbruck

Dieses Wochenende waren wir wandern mit Kindern in Innsbruck. Aber nicht nur unsere Kinder waren dabei. Ganz spontan habe ich im Mai ein kleines Bloggertreffen anlässlich der Veröffentlichung meines Familienwanderbuchs beim Naturzeit Verlag organisiert. Eigentlich sollte man sowas viel öfter machen. Ein Treffen in Persona ist immer so wertvoll und gibt einems so viel.

 

Gestartet sind wir am Planötzenhof. Dort gibt es einen kleinen Wanderparkplatz und wer einigermaßen früh dran ist oder unter der Woche kommt, findet auch einen Parkplatz. Die längee Runde von Hötting aufwärts findet ihr als Tour 1 in meinem Familienwanderbuch.

Wandern mit Kindern in Innsbruck

Wir waren eine sehr lustige Truppe und vom Baby im Kinderwagerl der stolzen Abenteuerkekserl-Eltern. Patricia hat einen entzückenden Tiroler Foodblog und hat hier mein Naturzeit mit Kindern-Wanderbuch explizit auf die Bedürfnisse von Jungeltern zugeschnitten vorgestellt.

Daneben waren auch jede Menge große Kinder und Teenies dabei. Die haben sich natürlich wieder die Höhle oberhalb des Wasserfalles genauer angeschaut, diesmal sogar mit Taschenlampe. Aber wir müssen nochmal hin, mit einer stärkeren Lampe. Soviel ist sicher, in dieser Höhle hat bestimmt mal ein Tier gewohnt. Vielleicht sogar einmal ein Braunbär, bevor sie wie heute nur noch im Alpenzoo zu besichtigen sind.

Familienurlaub in Innsbruck

Mit Tieren und Kindern in Innsbruck

Dafür haben wir aber diese schöne Bergeidechse entdeckt. Die Kinder natürlich. Wir konnten sie beim Sonnen fotografieren. Sie war gar nicht scheu. Nach unserem Kneippbad durchdas Flussbett bis zum Wasserfall ging es dann mit weiteren Pausen – wegen der großen Hitze – bis zum Spielplatz am Gramartboden.

 

Hier waren ganz viele Menschen zum Grillen. Wer eine Runde gehen möchte, läuft hier geadewegs wieder nach Hötting hinunter. Das hat ein kleiner Teil unserer Gruppe getan, wie die liebe Alex, die mit Chilli und Schokolade, einen weiteren spannenden Blog zu kulinarischen und Tiroler Themen schreibt.

Wer nach Hötting läuft, findet bezaubernde Bauernhäuser. Hier mehr aus diesem Innsbrucker Stadtteil. Der REst der Truppe marschierte die kleine Runde zurück zum Planötzenhof. Der Gasthof hat Ziegen und mehr Tiere zum Streicheln.

 

Und dann haben wir Zuflucht im kühlen Haus und später im schattigen Garten gesucht. Mit den weitest angereisten Teilnehmern, Birgit & Company von Muttis Nähkästchen aus Salzburg, unseres Ausgflgus zum Wandern mit Kindern in Innsbruck gab es jetzt Pizza für alle. Die großen Kinder und Teenies bekamen Extra-Zeit zum Chillen und Zocken nach den Strapazen einer Bergwanderung bei hochsommerlichen Temperaturen.

Danke, das ihr alle da wart. Es war sehr schön, Euch zu treffen und so ein Blogger-wandern mit Kindern in Innsbruck hätte wirklich das Potenzial zu einem jährlichen Ritual zu werden. Wer gerne teilnehmen möchte, meldet euch gerne, liebe BloggerInnen von nah und fern. das Organisieren und Drandenken übernehme dann wieder ich. (U-;

Sonnwendfeuer haben wir abens auch noch bestaunt, aber richtig feiern tun wir erst heute am 21. Juni 2021. Hier findet ihr übrigens weitere stadtnahe Klammwanderungen für Innsbruck.

Mehr WIB findet ihr auch von diesem Wochenende bei Große Köpfe in Berlin.

 

2 Comments

  • Verena sagt:

    Danke liebe Patricia, ja ich fands auch echt super! Liebe Grüße

  • Patricia sagt:

    Liebe Verena, nochmal Gratulation zu deinem tollen Wanderführer und danke für’s Organisieren der Wanderung.
    Es war sehr fein und auch schön, mal die Personen hinter den Blogs kennenzulernen. 😊
    Gerne wieder! GLG Patricia vom Abenteuerkekserl-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.