Winter-Smoothies für die ganze Familie

winter smoothies fuer die ganze familie

Winter-Smoothies für die ganze Familie haben wir heute gemacht. Die Kinder hatten die Idee einen dreifarbigen Smoothie mit verschiedenen Früchtenherzustellen. Unsere Kinder sind keine großen Smoothie-Fans, vor allem nicht von grünen Smoothies.

Green Smoothies für Kinder

Daher habe ich ihre Idee als Anlass genommen, Winter-Smoothies für die ganze Familie herzustellen. Für den grünen Streifen durfte ich sogar tiefgekühlten Mangold (oder Spinat) zu den Äpfeln und Kiwis mixen. Ich habe hoch und heilig versprochen, dass man von dem Mangold gar nichts schmeckt im fertigen Getränk. Alle fanden die grüne Schicht gut – wobei wir den absoluten Spinathassern der Familie gar nicht erzählt haben, dass der drin ist.

Smoothies mit eingefrorenem Mangold herzustellen, hat übrigens super geklappt.

Was Kinder gar nicht mögen, die meisten jedefalls, ist der Geschmack von Ingwer. Der ist ihnen zu scharf. Einen tollen cremigen Smoothie ergibt übrigens auch die Mischung mit Avocados. Die mögen auch viele Kinder und schmeckt man nicht raus. Auch ein Schuss Zitrone tut im Winter gut.

Rote und gelbe Winter-Smoothies für die ganze Familie

Dieses Rezept könnt ihr auch für rote und gelbe Winter-Smoothies für die ganze Familie hernehmen. Die drei Farben sind natürlich aufwendiger, eignen sich aber gut, wenn die Kinder Smoothie herstellen als eine Art Küchen-Experiment betrachten und das selber machen mögen. Die Getränke hier im Bild hat unser Ältester fast ganz alleine zubereitet.

Für die rote Variante haben wir TK-Himbeeren und Blutorangen verwendet. Auch gefrorene Erdbeeren sind eine gute Option für ein schönes rot. Kinder stört es nämlich oft, wenn das Getränk zu braun ist.

Gelbe Smoothies sind auch sehr beliebt. Da passt neben Orangen und Äpfeln, Ananas und Mangos – auch als Püree aus der Dose – auch gut Birne und Banane.

winter smoothies fuer die ganze familie

Grundrezept Winter-Smoothies für die ganze Familie

Als Grundrezept für 1 Liter Smoothie:

Wir schneiden Früchte unserer Wahl in einen 1-Liter-Messbecher. Wenn er voll ist, mixen wir das Ganze und füllen es mit Wasser auf. Probiert ruhig selbst aus, was Euch schmeckt. Generell ist es gut immer eine Banane oder 1 Avocado hinzuzugeben. Beide Früchte machen die Konsistenz geschmeidig.

Bei Beeren eignen sich am besten Himbeeren, Heidel- und Erdbeeren. Alle anderen Beeren haben ziemlich große Kerne, die evtl. als störend im Smoothie empfunden werden.

Äpfel und Orangen gehören bei uns als typische Winterfrüchte in jeden unserer Winter-Smoothies für die ganze Familie. Sie bilden eine gute Basis.

Eine Messerspitze Zimt, Chilli oder etwas Ingwer sollten danach erst dazugegeben werden, wenn die Kinder ihre Drinks bereits erhalten haben. So bekommen erwachsene eine exotische Note.

Statt Wasser kann man natürlich auch Milch oder Pflanzendrinks nach Wahl zugeben. Dann wird das Getränk nahrhafter.

Hier findet ihr ein weiteres Smoothie-Rezept speziell für Stillende mit Banane und Nüssen – ist aber ebenfalls wieder einer der genialsten Winter-Smoothies für die ganze Familie, die ich bisher ausprobiert habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.