Szene Lissabon – Auszeit vom Alltag

Saudades Lisboa – schnell ein Flug her ich komme! (c) Dennis van de Water /Shutterstock.com

*Werbung*

Lissabon ist eine traumhafte Stadt. Auch das Ausgehen gleicht hier einem Traum, einem schwerelosen Dahingleiten durch Gassen, bergauf bergab, von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt, getragen von der Nacht. Deshalb kann ich die Stadt nur wärmstens empfehlen, und vor allem denen, die dringend eine Auszeit brauchen und sich einmal einfach nur treiben lassen wollen.

Der Traum beginnt pünktlich zu Sonnenuntergang. Auf dem Miradouro de St. Catarina sitzen viele Menschen auf Bänken, auf Steinen, im Gras. Sie alle blicken über den Tejo hinweg, der breit Strom Lissabons, in weiches Abendlicht getaucht, rechterhand breitet der Cristo Rei seine Arme aus – gleich einem Gruß an die untergehende Sonne. Musik ertönt, Gitarrenklänge und viel Atmosphäre – perfekt für den Start in eine Auszeit vom Mamileben.

Kulinarische Diversität
Da die Winter in Lissabon nicht besonders lang sind und auch nicht wahnsinnig kalt, lässt es sich dort gut draußen aushalten – aufgewärmt durch ein Abendessen in einem der zahlreichen kleinen Restaurants im Viertel oder anderswo in der überschaubar großen Stadt. Hier gibt es neben allerlei internationaler Küche auch brasilianische und afrikanische Küche, v.a. die der ehemaligen portugiesischen Kolonien Angola, Mozambique, Kap Verde sowie Prinzipe e S. Tomé.
Die nationale portugiesische Küche ist deftig und macht satt. Ein Klassiker, den es überall gibt, ist ein Bife (Beef) flankiert von Reis auf der einen, Pommes auf der anderen Seite und oben drauf ein Spiegelei, dazu Salat. Eine berühmte Suppe ist die Caldo Verde, eine Kohlsuppe mit einem Stück Chourizo drin, einer Paprikasalami. Authentische portugiesische Küche im Bairro Alto gibt es z.B. im Toma La Da Ca – eine kleine Wirtschaft mit vielen Einheimischen und moderaten Preisen. Wer gehoben speisen will, bekommt viel vom Meer, denn fangfrischer Fisch ist hier an der Tagesordnung.

Berühmt sind auch die zahlreichen brasilianischen Rodizios, bei denen es Fleisch von Spießen gibt. Der Keller bringt die großen Spieße an den Tisch und schneidet den All-you-can-eat-Gästen ab soviel sie mögen. Eine bekannte Churrascaria ist das Sabor Mineiro. Dort kommen auch Vegetarier auf ihre Kosten, denn es gibt zudem Essen vom Buffet.

Es lebe die Nacht
Das Herz der Szene Lissabon liegt in den Gassen des Bairro Altos, das an das schnieke Einkaufsviertel Chiado oberhalb der Baixa (Unterstadt) angrenzt. In dieser Gegend kommt es um 4 oder 5 Uhr morgens manchmal noch zu Verkehrsstaus. Hier befinden sich zahlreiche Restaurants, Pubs, Tanz-. Wein- und Trinklokale, viele von ihnen so klein, dass die vielen Gäste sich unweigerlich auf die Straße stellen müssten – was nicht nur im Sommer die Gassen zum ultimativen HotSpot macht.
So liberal sich dieses Street Life auch anhört, die große Schere zwischen Arm und Reich ist ein Charakteristika für die Gesellschaft Lissabons. Es gibt Clubs für die Reichen und Schönen, für die Szene, für Touristen und Studenten, für Afrikaner und für die Subkultur. In Lissabon gibt es eine große Zahl exklusiver Adressen mit Klingel und Türstehern, die genau auswählen, wer hinein darf und wer draußen bleiben muss. Oft bestimmt die Security sogar die Höhe des Eintrittspreises.
Doch egal wohin es dich treibt in dieser Stadt der Gegensätze, Partys enden hier frühmorgens, in den meisten Clubs gegen 6 Uhr, zahlreiche bieten Afterhours an. Wer sich zu dieser frühen/späten Stunde noch in der Nähe des Bairro Altos befindet, geht am besten der Nase (und den übrigen Nachtschwärmern) nach. In der Morgendämmerung eröffnen die rustikalen Backstuben des Viertels, die neben dem typischen Weißbrot verführerische Gebäckstücke backen. Diese werden frisch vom Blech weg verkauft – anstellen kann man sich in einer langen Schlange müder Partyhasen, wieder bis hinaus auf die Straße, um sich hier noch eine Stärkung für den Nachhauseweg zu holen.

Das perfekte Reiseziel
Wer jetzt Lust bekommen hat, Lissabon ganz bald zu besuchen, findet immer wieder günstige Flüge für einen Wochenend-Trip oder gar einen Kurzurlaub. Mit etwas Glück wird Lissabon Euer Traumziel beim Buchen dieser Silvesterüberraschungsreise inkl. Flug und Hotel über Tripdoo. Lissabon ist eines von mehreren Zielen, die in diesem Überraschungsei drin sein kann. Wem das zu unsicher ist, der kann die Seite trotzdem mal durchforsten, denn es gibt immer wieder echt gute Flugverbindungen, günstige Angebote und Hinweise auf Error Fares, also Preisfehler. Hier gibt es z.B. etwas für Kurzentschlossene. Die Redaktion des Online-Portals erspart einem die mühselige Arbeit, sich selbst durch den Online-Dschungel an Fluggesellschaften, Plattformen von Reisebüros und Anbietern zu wühlen. Dazu erfährt der Leser Interessantes im Reisemagazin und tagesaktuell über verschiedene Gutscheine wie diesen, ein Airbnb Gutschein für Lissabon. Immer mal wieder reinschauen, das tue ich auch und spontan sein: Dann ist bestimmt bald was Tolles dabei für Mamis Auszeit! Szene Lissabon – wir kommen!

Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit Tripdoo.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.