Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

(Wochenende in Salzburg mit Hotelkooperation und Werbepartner/Sponsoren Netzwerk Event Muttis Nähkästchen)

Unser Wochenende in Salzburg war sehr inspirierend, entspannend und einfach schön. Wir hatten uns wieder einmal gegen das Auto und für den Zug entschieden. Das ist einfach nachhaltiger und verbessert unseren ökologischen Fußabdruck enorm. Außerdem hatte ich ganz ehrlich keine Lust auf den Stau auf der A8 zum Ende der deutschen Osterferien. Ne ne ne!

 

Netzwerk-Event zum 10. Geburtstag von Muttis Nähkästchen

Als erstes ging es also an unserem Wochenende in Salzburg mit den Öffis hinaus nach Wals Siezenheim, in die Peripherie der Stadt. Jedes Kind hat seinen Übernachtungsrucksack getragen und zweimal Umsteigen ist mit Volksschülern halt doch einfacher als mit Kleinkindern. Da hätte ich das wahrscheinlich so nicht gemacht.

Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

(c) wildbild

Birgits Geburtstagsfeier im Miele Experience Center Salzburg war aber der eigentliche Anlass für unser Wochenende in Salzburg. Da habe ich dann gleich nochmal bereut nicht mit dem Auto gefahren zu sein, denn jedes Kind durfte sich ein Outfit aussuchen! Wir danken Catwalkstories, Onlineshop und Salzburger Kinderkleiderladen sowie Birgit für den toll organisierten Event und die großzügige Goodiebag (alle Sponsoren hier vermerkt).

Bei Caltwalkstories bekommt ihr unter anderem auch nachhaltige Kindermode, z.B. das zuckersüße Label Kids on the moon oder vegan hergestellte Gummistiefel von Viking Footwear, einem norwegischen Outdoor-Schuhhersteller.

Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

Aus der persönlich zusammengestellten Goodiebag von Catwalkstories: Hut von Barts 100 % aus Papier und die Sandalen von Viking

Außerdem war viel Zeit zum Netzwerken nicht nur mit den Salzburger Medienfrauen. Das Brotbacken und Aufstriche rühren mit Anke Eder von Natürlich Hausgemacht  habe ich leider verpasst, aber ich möchte noch einmal betonen, dass die Idee sehr zu einer nachhaltigen Eventgestaltung beitrug. Die im Workshop selbst gebackenen Semmeln und Kräuteraufstriche wurden später zusammen mit selbst gemachter Kartoffel-Karottensuppe als Imbiss gereicht. Auch der mit Logo versehen Kuchen produzierte keinen unnötigen Müll dank Porzellanteller und Showcooking-Zeile in der Miele-Küche! Einziger Plastikmüll waren die Flaschen, wobei auch hier Glasflaschen angeboten wurden – umweltbewusste Menschen konnten also wählen.

Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

(c) wildbild

 

Vielen Dank an Petra Ummenberger und Team von Miele Österreich, für die Kinderbetreuung an Tanja Grallert und Team von Cleverly Familienevents & Workshops, und an Brigitte Maria Gruber von der Frauenfachakademie:Mondsee  für ihren Impulsvortrag zum Thema “Was Frauen voran bringt” und ihre präsente, sympathische Art.

Doris Wild von Wildbild hat uns einiges über Portraitfotos mit dem Smartphone beigebracht und einige Tipps gegeben wie man auf Fotos besser aussieht. Na, ich muss da noch üben. Bei mir scheitert es meistens schon daran, dass ich nie mitkriege, wenn mich jemand fotografiert. DEshalb verstecke ich mich für gewöhnlich selbst am liebsten hinter meiner Kamera…

Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

(c) wildbild

Der Charity Event brachte übrigens 500 Euro ein und die gehen zu jeweils 50 % an die Sonneninsel Seekirchen, eine Oase für Familien, die etwas Schweres durchgemacht haben, etwa mit schwer bzw. chronisch erkrankten Kinder bzw. Jugendlichen oder den Verlust geliebter Menschen. Das Angebot ist großteils spendenfinanziert und für Betroffene kostenlos.

Außerdem an den Verein Hand in Hand für Tay-Sachs & Palliativkinder mit der Vorsitzenden Eva Binder, die ich mich sehr gefreut habe wieder zu treffen. Ihr Verein bietet Hilfe und Selbsthilfe für Betroffene bei einer Diagnose Tay Sachs sowie weiteren palliativen Erkrankungen.

 

Absacker und Ankommen im Hotel Auersperg

Nach so viel Eindrücken und wieder einer Runde Öffis freuten wir uns dann auf unser Hotel. Für meine Reportage 48 Stunden Salzburg haben wir das Hotel Auersperg als Ausgangspunkt auserkoren. Es liegt in Fußnähe zum Hauptbahnhof, ca. 10 Minuten. Dort hat die Oma auf uns gewartet, die sich unserem Wochenende in Salzburg angeschlossen hat.

Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

An der gemütlichen Bar und Lounge des wunderschön eingerichteten, familiengeführten Boutiquehotels haben wir noch eine Kleinigkeit gegessen und uns einen Weißwein schmecken lassen. Danach haben wir dann noch das kleine, aber sehr feine Spa des Hauses ausprobiert.

Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

(c) Nectar Pulse

Die Küche des Hauses ist zertifiziert mit Bio Austria und legt sehr viel Wert auf Regionaliät und frische Zubereitung. Brot und Kuchen sind zumeist selbst gebacken. Es gibt viel für Veganer und gesundheitsbewusste Menschen. Am reichhaltigen Frühstücksbuffet gibt es warmen ayurvedischen Getreidebrei ebenso wie aufgeschnittene Grapefruit-Hälften, Avocado oder Zucchini-Pesto aufs Brot. Mmmmh, total mein Fall. Danke an die ART Redaktion für diese Kooperation.

Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

Wochenende in Salzburg abseits des Massentourismus

Von der Hotelinhaberin Bettina Wiesinger haben wir dann noch jede Menge Tipps für ein Wochenende in Salzburg fernab der Touristenpfade bekommen. Entschieden haben wir uns für einen Spaziergang über den Mönchsberg. Dazu sind wir nach der Getreidegasse und den vielen fotografierenden Japanern vor Mozarts Geburtshaus abgebogen und hinter den Festspielhäusern eine Stiege hinauf gegangen.

Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

Nach um die 300 Stufen wurden wir mit viel frischem Grün und schönen Ausblicken auf Salzburg belohnt.

Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

Auf dem Mönchsberg lässt es sich herrlich spazieren, radfahren, Fußball spielen, einkehren und ins Museum gehen.

Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

Hier oben befindet sich auch das Museum der Moderne. Von dort geht ein Lift wieder hinab. Hier ist es nur ein Katzensprung zum Haus der Natur.

Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

Von dort liefen wir zurück durch den Mirabellgarten und waren in ca. 20 Minuten wieder zurück beim Hotel im nahen Andräviertel, um unsere Sachen abzuholen. Im Sommer gibt es hier übrigens einen wunderschönene Garten. Dort haben wir noch die Bienenstöcke bewundert und in der Lobby kurz ausgeruht. Das Hotel ist übrigens sehr familienfreundlich und bietet ein Spielzimmer und alle möglichen nützlichen Dinge für den Urlaub mit Kindern. Auch Fahrräder können hier für groß und klein gemietet werden.

Eingekehrt sind wir dann noch in die Escobar, die am Sonntag bis 16 Uhr Frühstück anbietet und gute Musik in tollem Ambiente. Ein schönes Wochenende in Salzburg war das!

Hier findet ihr mehr Wochenende in Bildern. Wochenende in Salzburg mit Kindern und Netzwerken

2 Comments

  • Verena sagt:

    Liebe Magdalena, es war wirklich ein rundum gelungenes Wochenende! Das einzige was ich mir noch gewünscht hätte, eine Vorstellungsrunde, damit ich alle Anwesenden beim Event kennen gelernt hätte – ich habe das Gefühl, dieses Mal mit sehr wenigen gesprochen zu haben. Sicher auch, weil ich etwas später angekommen bin und allein mit meinen 3 Kindern unterwegs war. Das holen wir das nächste Mal nach! Ich freue mich sehr, Teil dieses Events gewesen zu sein! Alles Liebe, Verena

  • So ein schöner Beitrag! Es war wirklich ein sehr gelungener Nachmittag! Toll, dass ihr im Hotel Auersperg übernachtet habt – das zählt zu den besten Hotels und das Frühstück ist sehr lecker! Und der Abstecher auf den Mönchsberg ist ein echter Geheimtipp für Familien, ganz gleich bei welchem Wetter. Alles Liebe nach Tirol, Magdalena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.