Kürbisköpfe: Halloween Deko ohne Plastik & Kürbissuppe

Unsere ausgehöhlten Kürbisköpfe sind die beste Halloween Deko ohne Plastik ever! Die Kinder haben jedes Jahr einen Riesenspaß beim Aushöhlen. Die Kerne kommen weg und dann schneide ich noch einiges vom Fruchtfleisch heraus, damit die Wände dünner werden. Damit Kochen wir eine leckere Suppe!

Kürbissuppe für Halloween: ein Klassiker im Herbst

Zu dem Fruchtfleisch der großen Kürbisse füge ich immer noch 1 bis 2 kleiner Hokkaido-Kürbisse hinzu. Die schmecken sehr aromatisch. Großer Vorteil: Man kann die Hokkaidos mitsamt der Schale klein schneiden und aufessen.

Sehr gut kann man die Suppe zudem mit Kartoffeln und Karotten anreichern. Ganz lecker wird sie mit Topinambur. Den könnt ihr ganz einfach im Garten oder in einem Topf anpflanzen. Mehr Infos hier im Link. Das Aroma ist nussig und einfach toll.

Was noch in die Kürbissuppe passt: Kokosflocken für einen exotischen Touch, Ingwer für die Stärkung des Immunsystems, frische Kräuter wie Rosmarin, Majoran, Dost und/oder Petersilie.

Zuerst brate ich aber 1-2 Knoblauchzehen in Öl an. Dann füge ich die Kürbisstücke hinzu. Auch diese brate ich kurz mit an. Dann kommen alle anderen Zutaten hinzu. Wenn der Kürbis weichgekocht ist, die Suppe pürieren. Mit der Zugabe von Wasser (oder Brühe) kann die Konsistenz erreicht werden, die ihr haben wollt. Wer die Suppe cremiger möchte, kann mit einem Schuss Sahne, Sauerrahm oder Kürbiskernöl verfeinern.

Portionsweise einfrieren lohnt sich – so habt ihr immer frische Suppe und nicht jedes Mal eine Zubereitungszeit von ca. einer Stunde.

 

Nachhaltige Halloween Deko ohne Plastik

Und schon lange bevor die Kürbissuppe fertig ist, haben wir die ersten Kürbisköpfe als lustige Outdoor Halloween Deko ohne Plastik. Diese Halloween Dekoration ist am besten für draußen geeignet.

Als erstes malt ihr oder Eure Kinder ein Wunschgesicht auf. Am besten mit Bleistift nur leicht anritzen, damit dann keine Spuren bleiben, falls etwas mißglückt. Im Bild seht ihr Fehler 1: Die Augen zu hoch angesetzt. Bedenkt beim Entwurf, dass der Deckel abgeschnitten werden muss und das geht nicht immer platzsparend. Zum Aushöhlen ist es nämlich viel weiter, wenn die Öffnung einigermaßen breit ist.

Fehler 2: Zeichnet großzügig! Gerade beim Mund sollten die Zacken für die Zähne nicht zu kleinteilig sein. Das ist dann total schwer mit dem Küchenmesser auszuschneiden. Augen können dreieckig oder viereckig sein. Runde Augen sind schwieriger.

Nasen funktionieren schlecht bei kleineren Kürbissen. Bei großen Exemplaren, siehe unten klappt es gut. Hier bei Kürbis FReddie hat alles gut geklappt, bis auf die Nase. Die Kinder können das ab ca. 6 Jahren prima selber erledigen. Das Ausschneiden auch. Für die Zähne eignet sich ein kleineres Küchenmesser besser.

Hier gibt es übrigens Tipps zum Schnitzen lernen für Kinder und allgemein zum Umgang und zum Erlauben von Messern und scharfen Werkzeugen. Selbst gemachte Halloween Deko ohne Plastik finden die Kinder vor allem toll, weil sie selbst werkeln durften.

 

Mehr Ideen für Halloween Deko ohne Plastik

Die Kürbisköpfe als Halloween Deko ohne Plastik leuchten total schön und sehen sehr gruselig aus, wenn ihr in den ausgehöhlten Kürbis ein Teelicht oder eine kleine Kerze stellt. Aber Achtung: In waremn Jahren und wenn die Sonne sehr heiß strahlt, werden Halloween Deko ohne Plastik aus Kürbissen schnell faul. Daher immer einen Schattenplatz aussuchen, wenn es warm ist. Ansonsten hält der Kürbiskopf prima mehrere Wochen vor dem Haus.

Je mehr Kürbisköpfe in der Halloweennacht draußen stehen, desto gruseliger wird es. Hier findet ihr mehr nachhaltige Halloween Deko ohne Plastik Ideen wie diese Müll-Monster oder Spinnennetze, um alte Eisstaberln gewebt.

Hier haben wir gruselige Holz-Waffen gebaut für die perfekte Fantasy Krieger Verkleidung. Und hier gibt es weitere nachhaltige Tipps für Halloween Snacks zur Halloween-Party.

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.