Zinnkraut – Ackerschachtelhalm – schnelle Hilfe bei Blasenentzündung

Zinnkraut - Ackerschachtelhalm - schnelle Hilfe bei Blasenentzündung
Hier ein Sumpfschachtelhalm, der nur zur äußeren Anwendung eingesetzt werden sollte, etwa in Sitzbädern bei Blasenentzündung und für blutstillende Umschläge.

Schnelle Hilfe bei Blasenentzündung bietet Leidenden das Zinnkraut. Das Heilkraut ist auch sehr bekannt unter dem Namen Ackerschachtelhalm. Es handelt sich hierbei um sehr bewährte Heilkräuter für alle Nieren- und Blasenleiden. Außerdem weist es Blut stillende Eigenschaften auf. Die berühmte österreichische Kräuterkundige Maria Treben beschreibt es in ihren Werken und unter ihren vierzig wichtigsten Heilkräutern nicht nur als schnelle Hilfe bei Blasenentzündungen, sondern schlechthin als wahres Wundermittel unter den heimischen Kräutern.

Es helfe laut der großen Kräuterkundigen auch bei Blasensteinen und Nierenbeckenentzündungen sowie -eiterungen. Mit so schlimmen Krankheiten hatte ich zum Glück in meinem Leben bisher nichts zu tun. Aber schnelle Hilfe bei Blasenentzündung brauche ich immer wieder. Daher habe ich das Zinnkraut diesen Sommer gesammelt.

Zinnkraut - Ackerschachtelhalm - schnelle Hilfe bei Blasenentzündung

Zinnkraut selber sammeln

Es wächst gern dort, wo es feucht ist, in sumpfigen Böden, am und im Wald, an Bächen und Wasserläufen, Böschungen und Bahndämmen. Da ich aber ehrlich gesagt mir mit meinem teils angelesenen, teils aus Erfahrung erworbenen und von meiner Familie weitergebenen Kräuterwissen, bei diesem Kraut nicht zutraue, dass feine vom großen Zinnkraut zu unterscheiden, verwende ich den Ackerschachtelhalm nur äußerlich. Gesammelt wird etwa zwei Drittel vom oberen Teil des grünen Triebes. Die Stängel des Ackerschachtelhalms sind fingerdick und werden 40 bis 60 cm hoch.

Als Tee darf man nur das feine Zinnkraut verwenden, sein großer Bruder ist giftig. Also aufgepasst, wenn ihr nicht wirklich Bescheid wisst. Denn woher weiß man, ob das Exemplar vor einem nicht einfach noch nicht zur vollen Größe augewachsen ist?

Daher verwende ich mein gesammeltes Kraut für Sitzbäder, Dunstumschläge, Waschungen und Dampfbäder. Dazu hebe ich es – wie immer sanft im Schatten getrocknet – zerkleinert in einem Schraubglas auf. Wenn ihr Eure Kräuter länger als ein Jahr aufhebt, könnte ihre Wirkung schwächer werden. Das habe ich erst neulich beim Kräuterexperten Wolf Dieter Storl gelesen. Also achtet darauf, falls dies der Fall ist. Ich sammle oft Kräuter und vergesse sie dann leider im Schrank. Das ist schade, aber nicht zu ändern. Manchmal brauche ich sie auch einfach nicht und das wiederum ist gut so.

Zweite Wahl Antibiotika manchmal unausweichlich

Am besten ist es doch, gesund zu bleiben. Jetzt hatte ich allerdings eine Blasenentzündung, die sich so schnell verschlimmert hat, dass ich keine Chance hatte außer Antibiotika. Zumindest kam es mir so vor. Denn die Schmerzen waren so stark, dass ich nicht mehr experimentieren wollte. Kräuteranwendungen sind oft langwierig und mühsam anzuwenden. Ich versuche es trotzdem, aber manchmal entscheide ich mich doch für Antibiotika. Während Wolf Dieter Storl in seinen Memoiren “Ich bin ein Teil des Waldes” (erschienen im Kosmos Verlag) schreibt, er habe in ihrer Zeit im Allgäuer Wald Blasenentzündung erfolgreich mit Goldrute ohne Einnahme von Antibiotika innerhalb einer Woche bekämpft, ist mir das nicht gelungen. Wegen der starken, mir unerträglichen Schmerzen habe ich schon am zweiten Tag die Kräuterkuren abgebrochen und mir beim Arzt Antibiotika geholt.

 

Schnelle Hilfe bei Blasenentzündung

Je nach Standort enthält das Zinnkraut zwischen 3 und 16 % Kieselsäure. Eine Möglichkeit für alle, die nicht selber sammeln können oder wollen ist folgende: In den meisten Apotheken gibt es Heilkräuter zu kaufen. Fragt einfach mal danach. Oft geben Apotheker zuerst ein Mittel der Industrie. Sie haben aber auf Nachfrge auch die bloßen Heilkräuter – sachgemäß getrocknet und kleingeschnitten – Drogen genannt – vorrätig. Ich habe schon tollen Blasentee, vom Apotheker gemischt aus Goldrutenkraut (wird auch bei Storl in Bezug auf Blasenentzündung positiv erwähnt), Bärentraubenblätter und Hauhechel bekommen. Gemischt werden Blasentees oft mit Bruchkraut, Birkenblättern oder Brennnesseltee zur Erhöhung der Harnmenge. Von solchen Blasentees muss man täglich mindestens zwei bis vier Liter trinken. So werden die Erreger ausgespült. Aber wie gesagt, ich habe es damit diesmal nicht pflanzlich geschafft.

Und noch ein Tipp für Euch für schnelle Hilfe bei Blasenentzündung für wenig Geld: D-Mannose-Tabletten sowie Blasen- und Nierentee gibt es viel günstiger bei allen gängigen Drogeriemärkten. D-Mannose ist eine wundervolle Alternative zu Antibiotika. Bei einem Bekannten hat das in Kombination mit Cranberry Ursaft auch bei Harnsteinen geholfen – ganz ohne Antibiotika. Der Heilungsprozess hat ungefähr eine Woche gedauert. D-Mannose ist ein Einfachzucker natürlichen Ursprungs. Anders als Traubenzucker verwertet ihn der Körper aber kaum. So gelangt er unverändert in den Harntrakt.

In der Blase bindet sich der Zucker die Bakterien, die an den meisten Harnwegsinfektionen schuld sind. So wird verhindert, dass sich diese an die Blasenschleimhaut heften und eine Entzündung auslösen. Die frei in der Blase schwimmenden, an D-Mannose gebundenen Bakterien können einfach mit dem Urin ausgeschwemmt werden.

Cranberry, Moosbeeren oder Kraanbeeren

Dass Kräuter und pflanzliche Heimittel diesmal keine schnelle Hilfe bei Blasenentzündung boten, lag meiner Meinung auch ganz eindeutig an folgendem entscheidenden Kriterium. Ich hatte diesmal die entsprechenden pflanzlichen Heilmittel nicht zuhause vorrätig, als die Blasenentzündung begann. Wichtig ist es nämlich, beim ersten Anzeichen einer Blasenentzündung sofort mit der Behandlung anzufangen. Es dauert oft nur Stunden bis die Entzündung aufsteigt. Ein weiteres, sehr wirksames Heilmittel ist für mich Cranberry. Am wirksamsten ist diese bei uns nicht heimische Beere aus Amerika als Cranberry Ursaft. Von diesem trinke ich bei akuter Blasenentzündung in drei bis vier Tagen eine ganze Flasche – mit tollem Ergebnis. Die Beeren haben ähnlich wie die D-Mannose einen Wirkstoff in sich, “der die Erreger / Bakterien zwingt, loszulassen”. So können sie mit den Blasentees und viel Flüssigkeit rasch ausgespült werden. Cranberery wirkt meines Wissen sowohl gegen die Bakterien als auch entwässernd. Außerdem ist er an sich sehr gesund für das Immunssystem.

Die Cranberries, auf deutsch Großfruchtige Moosbeere genannt, helfen auch zur Vorbeugung gegen Harnwegsinfekte. Es gibt sie auch als Pillen und als Medizinsaft, zusammen mit D-Mannose, ein weiter Helfer bei Harnwegsinfekten. Das alles kostet wie immer horrendes Geld in der Apotheke. Da kaufe ich mir lieber den Ursaft oder Muttersaft der Cranberry im Reformhaus. Auch wenn die Diskussion unter Experten bezüglich der Wirskamkeit der Cranberries als umstritten und nicht nachgewiesen gilt – mir hat der Muttersaft geholfen. Ich habe zwischen meinen Schwangerschaften 2009 und 2010, in denen ich mit Blasenentzündungen zu kämpfen hatte (sowie davor immer wieder) und während denen ich den Tipp mit dem Cranberrysaft von meiner damaligen Frauenärztin bekommen hatte, bis 2017 keinen Harnwegsinfekt mehr gehabt. Damals habe ich sehr viel Cranberrysaft getrunken, was ich jetzt auch wieder vorhabe. Ich habe also nur gute Erfahrungen damit gemacht.

 

 

Sitzbad bei Neigung zu Blasenentzündungen und akuten Beschwerden

Als schnelle Hilfe bei Blasenentzündung mache ich mir ein Dampfbad mit vier Teelöffel von dem Heilkraut. Es wird mit einem Liter kochendem Wasser aufgegossen. Im Bademantel setzt man sich nun über das Gefäß und lässt die Dämpfe 10 Minuten auf die Blase einwirken. Die so abgebrühten Kräuter nicht wegschmeißen, sondern in eine alte Windel oder ein anderes sauberes Tuch (aus Baumwolle oder Leinen, etwa ein Stoffsäckchen) geben und wenn sie etwas abgekühlt haben, nach dem Dampfbad auf die Blase legen.

Für ein Sitzbad und überhaupt für äußere Anwendungen empfiehlt Maria Treben das hohe Zinnkraut. Um einen Kaltansatz herzustellen legt man etwa 100 g aus seinem Trockenvorrat in einen kleinen Topf mit kaltem Wasser für zwölf Stunden ein. Dann den Ansatz bis zum Kochen erwärmen und dem Badewasser zugeben. Das Wasser in der Wanne sollte die Nieren bedecken. Ein Sitzbad, die intensivere Variante, soll 20 Minuten andauern. Danach rät Maria Treben sich nicht abzutrocknen und eine Stunde im Bett nachzuschwitzen.

 Zinnkraut - Ackerschachtelhalm - schnelle Hilfe bei Blasenentzündung

Nasenbluten und mehr Einsatzmöglichkeiten

Bei Nasenbluten, die gar nicht mehr aufhören wollen, hilft die blutstillende Eigenschaft des Ackerschachtelhalmes. Dazu kann wie oben beschrieben ein Umschlag gemacht werden. Ein Dunstumschlag funktioniert folgendermaßen: Über einen Topf kochendes Wasser ein Sieb hängen und das Kraut im aufsteigenden Wasserdampf ziehen lassen. Dann in ein Tuch geben und auflegen. Das eignet sich uch für schlecht heilende, eitrige Wunden.

Für Waschungen kann der wie oben beschrieben gekochte und abgekühlte Sud benützt werden. Bei Nasenbluten kann dieser auch aufgelegt werden. Es ist auch möglich einen Alkoholauszug herzustellen. Auf 50 ml echten Korn (38 vol. %) 10 g frisches (!) Zinnkraut geben. Eine dunkle Flasche (als Schutz vor Sonneneinstrahlung) verwenden und diese für 14 Tage lang in der Wärme stehen lassen – dabei Täglich schütteln. Dies ist laut Treben auch ein gutes Mittel gegen Schweißfüße. Zinnkraut mit Johanniskraut gemischt und gebrüht helfe sogar gegen Bettnässen. Mal ausprobieren kann ja nicht schaden, oder?

Waschungen und Bäder helfen auch bei Nagelbettentzündungen, Fisteln und Geschwüren, um nur einige der von Treben in ihrem Buch über ihre 40 wichtigsten Heilpflanzen genannten und von ihr erprobten Anwendungen zu nennen.

 

Mehr Kräuterportraits bei den Kräutermamas

Unter #Kräutermamas lest ihr tolle Artikel zu den Lieblingskräutern der Mamabloggerinnen von Einfach Grünlich, Fräulein im Glück, Gänseblümchen & SonnenscheinLittlebee und Mami rocks.

Bei Naturkinder könnt ihr übrigens jeden Freitag alles zum Thema Grünzeug verlinken!

Hier findet ihr weitere Kräuterportraits zu Lavendel, zu Hopfen, zu Thymian und weitere fürs Immunssystem. Zu Frauenmantel und Schafgarbe als weitere wichtige Frauenkräuter.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

8 Comments

  • Verena sagt:

    Das freut mich sehr, liebe grüße, Verena. P.S. Ich teile es gerne heute abend!

  • Kerstin Frei sagt:

    Hallo Ihr Lieben – ich habe Euch wieder zitiert in meinem Online Magazin “Lebenskunst in der Lebensmitte mit Bello & Bella” :-*
    https://www.kerstin-frei.eu/2018/03/14/das-beste-aus-online-magazin-no-15/
    https://www.facebook.com/KerstinFrei.Talks.Impulse/

    “ZINNKRAUT – ACKERSCHACHTELHALM – SCHNELLE HILFE BEI BLASENENTZÜNDUNG”
    Auf Mami Rocks, ein Naturblog aus Tirol in Österreich, wird die wohltuende Wirkung von Zinnkraut beschrieben.
    Verena und Maia bloggen immer mal wieder über Kräuter oder Rezepte.
    Hier nun geht es um das Zinnkraut, das nicht nur bei Blasenentzündungen schnell helfen soll.
    Blasenentzündungen hätte ich gedacht, tauchen vor allem in jungen Frauenjahren mal gerne auf.
    Da ich mich mehr und mehr über die Wechseljahre einlese, habe ich gelernt, dass es durch die Hormonumstellung auch verstärkt zu Entzündungen kommen kann bei Frauen mittleren Alters.
    Im Artikel wird die altehrwürdige Kräuterspezialistin Maria Treben genannt:
    Welche Naturtipps habt Ihr aus Eurem Kräutergarten?

    Auf bald und auf das Leben und weitere gute Kooperationen Eure Kerstin Frei von Lebenskunst in der Lebensmitte

  • Verena sagt:

    Ich hatte schon lange keine Blasenentzündung mehr. Aber das Sitzbad steht bereit im Schrank. LG

  • Renate sagt:

    Danke für den Tipp! Da muss ich leider fast noch ein Jahr warten, um an das Kraut zu kommen.
    Bei meiner letzten Blasenentzündung hat mir dieses natürliche Pulver sehr geholfen und natürlich viel Tee!
    Liebe Grüße,
    Renate

  • Verena sagt:

    Noch mehr Info von Rainer Maier Gartenkunst: “je nach Anwendung würde ich das Zinnkraut auch mit anderen Kräutern kombinieren. Es stärkt durch seine saturnische Kraft und die Kieselsäure das Gewebe der Lunge und auch Haare, Haut und Fingernägel werden genährt. Für die Nieren , die Lunge und die Knochen kann man unterschiedliche Rezepturen ausarbeiten. Manfred Junius schreibt in seinem Praktischen Handbuch der Pflanzenalchemie, dass das Zinnkraut eine Transmuttation von Kieselsäure zu Kalk bewirkt, was bei Osteoporose gut wirken soll.”

  • Verena sagt:

    Hier kommt ein FB-Kommentar von Rainer Maier Gartenkunst, der wichtig ist für alle. die Zinnkraut innerlich anwenden wollen und (wie ich) bei der Bestimmung von Zinnkraut Schwierigkeiten haben: “bei Blasenentzündung und Nierenleiden oder auch um die Bronchien zu stärken würde ich das Zinnkraut schon innerlich einnehmen. Zum Bestimmen gibts nen einfachen Test. Die feinen Blättchen sind wie inneinander steckende Röhrchen aufgebaut und wenn man dran zieht gehen die leicht auseinander. Dabei ist der verbleibende untere Teil beim Ackerschachtelhalm so lang, dass er nach oben geklappt das Internodium des Stängels überragt. Beim Sumpfschachtelhalm ist es kürzer. Der hat auch einen viel dickeren Stängel.”

  • Verena sagt:

    Ich freu mich auch über meine Entdeckung! Immer wenn ich mir ein Kraut zum Vorstellen aussuche, lerne ich so viele neue Dinge.

  • Das ist mal ein cooler Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.