Sommerausklang im Tivoli Schwimmbad in Innsbruck

Ausflug ins Tivoli Schwimmbad in Innsbruck und ganz viel Sonnenschein im Grünen

Dank Besuch und unserem Ausflug ins Schwimmbad in Innsbruck haben wir ein sehr entspanntes Wochenende hinter uns. Es war gestern so schön warm, dass ich die Kinder leicht überzeugen konnte, dass es schöner ist noch ein letztes Mal ins Ausflug ins Tivoli Schwimmbad in Innsbruck  zu gehen. Ihr Plan war nämlich der Alpenzoo.

Ausflug ins Tivoli Schwimmbad in Innsbruck und ganz viel Sonnenschein im Grünen

Der ist aber bestimmt den ganzen Herbst noch einen Besuch wert und ich wollte den letzten Tag vor der Schließung des Tivoli Schwimmbad in Innsbruck lieber noch einmal faul in der Sonne liegen. Es gibt hier auch ganz wunderbare Spielplätze für jedes Alter, darunter etwas zum Klettern und einen riesengroßen Sandspielplatz mit Wasser und diesen Holztrögen zum Verschließen und Öffnen, womit man eben richtig schöne Matsche produzieren kann.

Ausflug ins Tivoli Schwimmbad in Innsbruck und ganz viel Sonnenschein im Grünen

Zuerst haben wir uns aber beim Sprungturm nieder gelassen. Denn um 14 Uhr und um 16 Uhr kommt der Bademeister und öffnet nacheinander 5er, 7er und 10er Sprungturm. Der große Sohn ist dreimal hintereinander vom 5 Meter Brett gesprungen. Ich habe ihm versprochen, dass ich mich das nächstes Jahr auch mal traue. Dieses Jahr wollte ich nicht mehr.

Ausflug ins Tivoli Schwimmbad in Innsbruck und ganz viel Sonnenschein im Grünen

Das Wasser im 5 Meter tiefen Springerbecken ist mir um diese Jahreszeit doch schon zu kalt. Sonst ist es aber ein echter Geheimtipp in der Vor- und Nachsaison ins Tivoli Schwimmbad in Innsbruck zu gehen. Im Hochsommer und besonders an den Wochenenden ist es nämlich sehr, sehr voll – wie das eben so ist in Schwimmbädern mit Rutsche und Familienbecken: laut, wuselig und eben überfüllt.

Ausflug ins Tivoli Schwimmbad in Innsbruck und ganz viel Sonnenschein im Grünen

Entspannen im Schwimmbad in Innsbruck

Doch seit September ist, läuft man fast ohne Anstehen die Rutsche hoch und genießt die Ruhe in den vielen Becken. Der Babypool ist fast wie ausgestorben – wahrscheinlich war es Eltern mit Kleinkindern schon zu kalt. Bild gibt es hier auf Insta von letztem Wochenende. Obwohl schon allein die vielen schönen Spielplätze auch einen Besuch Wert sind. Der Eintrittspreis ist moderat. Ab 14 und ab 16 Uhr wird es jeweils günstiger.

 

Ausflug ins Tivoli Schwimmbad in Innsbruck und ganz viel Sonnenschein im Grünen

Im Schwimmerbecken habe ich mich ausgepowert und bin fast eine Stunde geschwommen. Danach habe ich mein Versprechen eingelöst und bin mit den Kindern gerutscht.

Ausflug ins Tivoli Schwimmbad in Innsbruck und ganz viel Sonnenschein im Grünen

Sehr entspannt sind wir wieder heim geradelt. Wie fast überall in Innsbruck bewegt man sich am besten mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ausflug ins Tivoli Schwimmbad in Innsbruck und ganz viel Sonnenschein im Grünen

Wie gut doch große Brüder sind, wenn man nichts sieht!

 

Entspannen zuhause im Garten

Genauso entspannend wie der Besuch des Tivoli Freibades, unser bisher liebstes Schwimmbad in Innsbruck – den Rest der Zeit habe ich faul in der Sonne gelegen und gelesen – war der Rest des Wochenendes mit Grillen mit Freunden im Garten.

Ausflug ins Tivoli Schwimmbad in Innsbruck und ganz viel Sonnenschein im Grünen

Hier die Überreste vom Grillabend. Die Kinder hatten den Tisch unter dem Kirschbaum und wir saßen auf der Terrasse. Im letzten Foto zeige ich Euch eine nette Ecke, die ich mir auf dem Balkon eingerichtet habe.

Ausflug ins Tivoli Schwimmbad in Innsbruck und ganz viel Sonnenschein im Grünen

Allmählich wird’s gemütlicher. Aber es ist immer noch so viel zu tun im Haus, dass das Kisten ausräumen, ein- und umräumen immer noch zur Tagesordnung gehört! Liebe Grüße, Eure Verena

Mehr WIB gibt es wie immer bei Frau Mierau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.