5 Jahre Karmakalender für mehr Nachhaltigkeit im Advent

Backen und Dekoration für die Weihnachtszeit zum Einstimmen: kreativer Weihnachtsschmuck

Nachhaltigkeit im Advent beschäftigt mich nun seit fünf Jahren. Es freut mich sehr, dass der diesjährige Karmakalender ein prall voll gepackter Adventskalender mit Inspirationen und Ideen rund um bewussten Konsum in der Weihnachtszeit geworden ist. In 24 Beiträgen erwarten Euch bis Weihnachten konsumkritische Texte, Rezepte aus der Reste– und Winterküche, tolle Geschenkideen zum vernünftigen und nützlichen Einkauf, zum Selbermachen, Upcycling-Projekte, Inspiration für Handarbeiten und Handwerken.

Nachhaltigkeit im Advent

Achtsamkeit in der stillen Zeit

Lasst uns die “staade Zeit” (stille Zeit), wie sie in den Voralpen einst genannt wurde, als die Arbeit auf den Bauernhöfen ruhte, wieder zu einer solchen Zeit der Achtsamkeit und der Ruhe machen.

Mit Mariellas Ideen zu mehr Achtsamkeit im Advent könnt ihr entspannt wertvolle Zeit mit Euren Liebsten verbringen. Hier links seht ihr die ersten 12 Ideen aus ihrem Achtsamkeits-Adventskalender. Ihren Beitrag findet ihr im Karmakalender in Tür 14. Wer sich weitere 12 Inspirationen holen will, findet die auf ihrem Blog Natürlich bleibst gsund.

 

Spannende Gastbeiträge für mehr Nachhaltigkeit im Advent

Besonders froh stimmt mich dieses Jahr die nachhaltige Vielfalt der Texte und Anleitungen zum Selber machen. Mit dabei sind Gründer von nachhaltigen Startups, Künstler, Kreativblogger ebenso wie Food- und nachhaltige Lifestyle-Blogger. Schon mal freuen dürft ihr Euch in den nächsten 24 Türchen auf Rezepte mit saisonalen Zutaten, Fair Fashion für Kinder und Erwachsene mit tollen Verlosungen. Gewinnspiele gibt es dieses Jahr einige, denn ganz entgegen meiner Gewohnheit habe ich das Thema jetzt einfach mal ausgeweitet, um Euch liebe Leserinnen und Leser eine Freude zu machen.

Ich hoffe, ihr lernt auf diese Art und Weise neue spannende nachhaltige Labels und Startups, Künstler, Handwerker und Produzenten kennen. Denn ich habe gemerkt, das man sich erst einmal neu sortieren muss, wenn man beginnt nachhaltiger zu leben. Es gibt viele tolle nachhaltige Produkte, auch oft von regionalen Anbietern – aber die muss man erst einmal finden. Das Netz hilft da – wie so oft bei der Recherche, auch wenn es um Hersteller vor der Haustüre geht.

 

 

Mein Dank an….

 

Weitere tolle Adventskalender von Bloggern

Die liebe Marie aus Bamberg veranstaltet auf ihrem nachhaltigen Familienblog Fausba ebenfalls einen spannenden Blogger-Adventskalender. Hüpft mal rüber! Und bei Ernährungscoach Anja von selbst bewusst essen gibt es einen Adventskalender in Bewegung für mehr Fitness und bewusster Ernährung schon VOR dem Weihnachtsspeck!

 

 

 

 

Sponsoren und Marken im Karmakalender

Mit dabei sind dieses Jahr zum fünften Geburtstag des Karmakalenders, meinem nachhaltigen Adventskalender, außerdem folgende, teils langjährige Sponsoren, deren Partnerschaft ich nicht missen wollen würde.  Ich bedanke mich ganz herzlich für die Zusammenarbeit.

 

6 Comments

  • Rosi53 sagt:

    Lieben Dank für diese tolle Aktion. Mein Lieblingsprodukt ist ein Soda-Stream, weil ich dadurch nicht mehr Wasserkisten schleppen muss und auch meine Kinder ihn sehr leicht bedienen können.

  • Ronny sagt:

    Ein Puzzle. Es ist natürlich und einfach hergestellt, bereitet viel Spaß und vereint die Familie.

  • Andreas Worm sagt:

    Mein Lieblingsprodukt für ein nachhaltiges Familienleben ist ein Fahrrad. Meine Familie und ich haben es für uns entdeckt und fahren nun viel öfter zusamme einmal los.

  • Jenny sagt:

    Ich weiß nicht ob ich die Frage so richtig verstanden habe 🙂
    Wir gestalten zur Zeit zum Beispiel unsere Wohnung um und renovieren einige Zimmer.

    Und dabei verwenden wir auf kreative Art und Weise gebrauchte Artikel und bearbeiten diese, so das unglaublich schöne Einzelstücke entstehen. Ich wusste gar nicht, wie kreativ wir sein können und was für eine hochwertige aber auch einmalige Einrichtung so zu Stande kommt.

    Viel Geld gespart und noch jede Menge Einzelstücke geschaffen mit Charakter 🙂

  • Carmen sagt:

    Nachhaltigkeit ist wichtig.
    Bei uns in der Familie versuchen wir alles weiter zu benutzen,was geht,und nur das geringste weg zu werfen.
    Und natürlich muelltrennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.