Energy Balls für Kinder und viel gute Energie

Energy Balls

Dieses Wochenende haben wir Energy Balls für Kinder hergestellt. Ich habe gar nicht mitbekommen, das dies ja schon das erste Adventswochenende ist! Das habe ich erst am Freitag abend gemerkt, als ich mich gewundert habe, in einer Email gute Wünsche für den ersten Advent zu lesen…

Irgendwie bin ich noch nicht so weit und verbinde innerlich Advent mit Dezember. Also haben wir nur eine Adventskerze mit 24 Strichen, die ich zum Glück im Schrank gefunden habe. Die Weihnachtskiste war bis heute noch verräumt, da wir gerade den Dachboden um- und ausbauen. Da war kein Drankommen möglich.

 

Aber immerhin haben wir gebacken, was das Zeug hielt. Dass die Kinder so schön alleine backen, habe ich ja hier schon bei den Stressfrei backen Tipps erzählt… Unser Großser hat doch tatsächlich gestern und vorgestern ganz alleine weiter gebacken. Er rollt den Teig ganz dünn aus und hat sogar alles alleine in den Ofen und zur rechten Zeit wieder heraus geholt. Mit elf Jahren eine große Leistung, finde ich.

Energy Balls

Energy Balls ohne Zucker herstellen

Da hatte ich richtig viel Muse für meine Energy Balls für Kinder und mich selbst natürlich zu rollen. Zuerst habe ich mir überlegt, was denn alles rein soll: Natürlich Datteln und Haselnüsse.

Energy Balls

Dann habe ich mich noch für Sonnenblumenkerne, Amaranth, Haferflocken zart und Pistazien- und Cashewmus entschieden. Ich habe ca 400 g Datteln genommen, damit die Energy Balls für Kinder süß genug werden. Wenn ihr wissen wollt, wo ich dafür eingekauft habe, guckt hier nach.

Energy Balls

Hier seht ihr meine Masse, der ich außerdem noch 2-3 Teelöffel Kakao zugefügt habe sowie ca. 200 g Cashewmus und 200 g Pistazienmus. Von allen anderen Zutaten nur ein bisschen (ca. 50 g). Die Haferflocken und anderes Getreide saugen viel Feuchtigkeit, dann braucht ihr mehr Nussmus.

Was auch lecker ist: mit Aprikosen mixen. Mein Mixer ist aber total heiß geworden, also Vorsicht.

Energy Balls

Das Bällchen rollen hat mir Spaß gemacht. Ich hab sehr schnell gemerkt, dass ich noch mehr Mus reingeben muss, da alles noch zu bröselig war. Dann haben wir gemeinsam die Bällchen in Kokosflocken gewälzt. Eine tolle Arbeit.

 

Mehr WIB ist heute nicht, da wir wie gesagt gerade so viel auf dem Dachboden zu tun haben. Außerdem beginnt am Dienstag, den 1. Dezember mein Karmakalender, das 5. Jahr! Wahnsinn, seit fünf Jahren veranstalte ich diesen nachhaltigen Adventskalender für bewussteren Konsum nun schon! Es ist jedes Jahr wieder viel Arbeit, aber die Freude überwiegt. Ich bekomme so viele spannende Gastbeiträge und wunderschöne Fotografien! Es ist jedesmal eine spannende Entdeckungreise und ich lerne interessante Menschen, Künstlerinnen, Handwerker und Bloggerinnen kennen. Danke dafür, all ihr Liebe da draußen

Danke, auch Euch liebe LeserInnen. Ich bedanke mich dieses Jahr, diesem komischen 2020 Covid-Jahr, mit der einen oder anderen Verlosung! Ich freu mich, wenn ihr wieder mitlest im Karmakalender. Morgen kommt der Vorspann und übermorgen könnt ihr das erste Türchen aka Blogbeitrag lesen und schon was gewinnen, nämlich einen Superranzen!

Liebe Grüße Eure Verena, viel Kraft für die kommende Woche, entspannte Stunden und viele spannende WIBs wie immer bei Große Köpfe!

P.S. Mehr nachhaltige Ideen findet ihr immer wieder in der Linkparty von Verrücktes Huhn und Rostrose auf EinaB (Einfach nachhaltig besser leben)

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.