Gemüse aussäen im März im Hochbeet

Ostern

Gemüse aussäen im März im Hochbeet war dieses Wochenende unser Projekt. Die Aktion entstand ganz spontan, denn wir haben am Freitag frische Bio-Erde gekauft. Deshalb habe ich die Hochbeete und drumherum vom alten GEstrüpp befreit.

Da mir naturnahes Gärtnern sehr am Herzen liegt, habe ich im Herbst so gut wie nichts weg geräumt und alles verrotten und welken lassen. So haben kleine Tiere mehr Rückzugsgebiete als in voll durchgestylten und getrimmten Gärten.

Welche Gemüse aussäen im März?

Doch welche Gemüsesorten wachsen schon so früh im Jahr? Wir haben unsere Samen durchgeforstet. Ich habe letzten Sommer nochmal nachbestellt und zwar bei Reinsaat, einem Bio-Samenzüchter. Dort sind sie wirklich sehr spezialisiert auf biologischen Anbau und haben auch viele unbehandelte und nicht hybridisierte oder gentechnisch veränderte Samen für Wintergemüse.

Wir haben gepflanzt: weiße Radis, Lauch, Karotten, Petersilie, eine Pflücksalatmischung für den Frühanbau und Winterspinat. Weitere gut mögliche Sorten sind Radieschen, Rucola und Pflücksalat.

Wenn es noch friert, bleiben die Samen einfach in der Erde und rühren sich nicht, gehen aber auch nicht kaputt. Die optimale Bodentemperatur zum Gemüse aussäen im März und Keimen im Frühling liegt bei 10 bis 15 Grad.

Wenn es zu kalt wird, kann man die Hochbeete auch gut mit einem Vlies oder einfach alten Decken in der Nacht abdecken.

 

Im März erwacht die Natur – aber die Schnecken sind noch Babys

Der große Vorteil am frühen Gemüse aussäen im März ist für mich, dass ich damit der Schneckenplage entkomme. Ich kann die furchtbaren Viecher absolut nicht leiden. Aber da ich einen wilden Naturgarten habe, sind die Biester überall.

Die nützlichen Tigerschnegel, die sich auch gern in wilden Gärten ansiedeln, kommen nicht hinterher mit dem Fressen der Schneckenbrut. Aber nun ja, jetzt ist erst einmal noch Ruh vor den Schnecken, die müssen erst noch wchsen. Bis dahin sind wenigstens die Radis schon reif.

Ostara und das erste Lagerfeuer

Die Zeit der Tag und Nachtgleiche und das Fruchtbarkeitsfest Ostara liebe ich besonders im Märzgarten. Die Schneeglöckchen und die ersten Gänseblümchen sind schon da und das Gras wird langsam wieder grün.

Die Vögel auf Partnersuche tschilpen wie verrückt und hier und da brechen die ersten Blumentriebe durch.

Beim Gemüsse aussäen im März haben die Kinder fleißig gehackt und Erde verteilt. Tischtennis haben wir auch wieder auf unsere provisorischen Stellage gespielt, aber Hauptsache es funktioniert. Es hat allen großen Spaß gemacht und dann haben die Jungs Lust auf ein Feuerchen bekommen.

Ein weiteres Kind hat nun Feuer machen gelernt, was ich wichtig und schön finde. Da haben sie sich dann sogar noch ein paar Würstchen gegrillt.

8. März ist Frauentag – la Festa delle Donne

Heute ist übrigens Frauentag und ich wünsch Euch viele schöne Stunden mit Euren liebsten Freundinnen. Ich werde einige meiner Freundinnen heute wenigstens anrufen.

Mehr WIB findet ihr bei Große Köpfe. Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.