Jungpflanzen setzen im Garten – 12 Bilder im Mai

Jungpflanzen setzen

Am 12. Mai sind endlich die Pakete mit den lang ersehnten Pflänzchen angekommen und wir haben alles liegen und stehen lassen, um sofort Jungpflanzen setzen zu gehen. Hier oben seht ihr eine unserer beiden Gurken. Da die keine Tomaten als Nachbarn mögen, stehen sie jetzt oben auf dem Balkon.

Jungpflanzen setzen

Ich habe erstmalig zum Jungpflanzen setzen diese vom Bioversand Bionana liefern lassen. Es hat zwar lange gedauert, aber die Pflanzen sind – nachhaltig verpackt in Stroh und 100 % recyceltem Plastikverpackungen – siehe Foto – gut angekommen. Ein Pflänzchen, dessen Haupttrieb gekappt war, konnte ichanstandslos reklamieren und bekam es umgehend erstattet.

Jungpflanzen setzen

Der Erdhaufen ist schon beträchtlich kleiner geworden. Wir haben jetzt 9 Töpfe mit Tomaten auf der Terrasse!

Jungpflanzen setzen

Hier seht ihr die alte italienische Sorte Cocktailtomaten Principe Borghese, die früh reif wird. Meine Tomaten Jungpflanzen setzen wir wir nicht im Garten sondern auf der Terrasse, so gut wie möglich unter dem Dach. Wie die Gurken mögen sie nämlich gar nicht gern angeregnet werden und brauchen viel Sonne. Morgen bekommen sie noch diese gedrehten Rankhilfen. Heute nacht war es noch ein bisschen kalt, aber dieses Jahr sind wir ziemlich glimpflich mit den Eisheiligen davon gekommen.

Jungpflanzen setzen

Eisheiligen abwarten zum Jungpflanzen setzen

Hier im Bild jeweils vorne zwei Paprika und dahinter zwei Auberginen. Diese und die Zucchini habe ich erstmal noch in die Küche gestellt. Die Tomaten haben den wärmsten Platz an der Hauswand. Deshalb habe ich es trotz der kalten Sophie schon gewagt.

Beim Jungpflanzen setzen im Garten bringt es mehr, die Eisheiligen abzuwarten, denn sonst verfallen die Armen in Schockstarre und wachsen dann auch nicht schneller. Aubergine mag keine Kartoffeln, Tomaten und auch keine Paprika bei sich in der Nähe. Jungpflanzen setzen

Deshlb Pflanze ich sie mit der Zucchini ins Hochbeet. Die Zucchinis (vordere Pflanze im Bild) mag gerne Hülsenfrüchte oder Mais als unmittelbare Nachbarn, aber keine Gurke und keine Kartoffeln. Sie muss auch ins Hochbeet, damit sie den Schnecken nicht so ausgeliefert ist.

Die Paprika werde ich wohl noch zu den Tomaten auf die Terrasse quetschen und die Aubergine, mal gucken, evtl. noch hoch zu den Gurken auf den Balkon? Ich habe totalen Horror vor Schnecken, die kriechen am Ende doch immer hinterrücks ins Hochbeet. Kräuter wie Basilikum oder Rosmarin gedeihen übrigens auch prächtig im Schatten der Tomaten und die tun sich auch gegenseitig gut. Richtige Knobelaufgabe das Jungpflanzen setzen.

Erde für Töpfe haben wir dieses Jahr jedenfalls genug. Für irgendwas muss die Baustelle ja gut sesin. Heute haben sie diesen Kran da aufgestellt.

Jungpflanzen setzen

Und was ich sonst noch so den ganzen Tag über gemacht habe….

Giersch gerupft habe ich auch noch, denn er wuchert sonst die Erdbeeren zu.

Jungpflanzen setzen

Habt ihr auch manchmal solche ausgetriebenen Zwiebeln und Knobläuche? Einfach einpflanzen und ihr werden mit prächtigen Zwiebelblumen belohnt, die auch die Bienen und Insekten überhaupt sehr lieben.

Lebensmittel retten und verteilen war ich auch mal wieder. Kennt ihr Foodsharing?

Im Briefkasten war ein Brief von der Oma it tollen neuen Masken!

Und Spermüll war auch noch! Dort habe ich dieses tolle Nachtkästchen und eine dazu passende Kommode für den Flur bekommen. Außerdem noch einen Bob, einen Setzkasten und Rollschuhe für die Kinder gefunden!

Mehr #12von12 findet ihr auch diesen Monat bei Draußen nur Kännchen!

Hier findet ihr interessante Links zu Blogposts zum Thema Nachhaltigkeit bei einfach.nachhaltig.besser.leben

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.