Gartenarbeiten im Mai: Mein Garten erdet mich

Gartenarbeiten im Mai

Meine Gartenarbeiten im Mai haben eine ungemein wohltuende Wirkung auf mich. Zu dieser Jahreszeit ist der Garten noch neu und frisch. Die Gartenarbeiten im Mai erden mich in diesen ungewissen Zeiten. Ich gehe hinaus und spüre die Erde zwischen den Händen.

Manchmal – eigentlich jeden Tag – laufe ich auch einfach nur so im Garten herum und betrachte mir, wie alles wächst, treibt, sprießt und gedeiht.

Die Gedanken an die Gartenplanung und was ich wohin zu pflanzrn gedenke, lenkt mich von dem gerade sehr anstrengenden Alltag allein mit den Kindern ab. Unser Papa ist wie so oft die ganze Woche arbeitsmäßig unterwegs – und dieses Wochenende war er leider nur einen Tag da.

Deshalb haben wir uns nur zuhause ausgeruht und Zeit im Garten und im Haus verbracht.

Gartenarbeiten im Mai

Wir haben eine Schaukel aufgehängt und den Pflanzen beim Wachsen zugesehen.

Gartenarbeiten im Mai

Rankhilfen und Töpfe mit Erde befüllen

Gartenarbeiten im Mai

Zu meinen Gartenarbeiten im Mai gehört es, Rankhilfen an Erbsen, Himbeeren und Rosen zu verteilen. Die Brombeere braucht auch noch eine.Gartenarbeiten im Mai

Außerdem habe ich einfach all unsere Töpfe durchgeschaut und bereits die meisten mit Erde gefüllt.

Gartenarbeiten im Mai

Zucchini und Aubergine habe ich jetzt, nach dem Ende der Eisheiligen, ins Hochbeet gepflanzt. Gestern schien auch schon wieder die Sonne und es war spürbar wärmer. Das waren hoffentlich die letzten richtig kalten Tage.

Gartenarbeiten im Mai

Wie schön bei meinen Gartenarbeiten im Mai die Vergissmeinnicht und die Knopsen der Pfingstrosen zu bewundern.

Gartenarbeiten im Mai

Die ersten Rosen erblühen auch in den nächsten Tagen.

 

Neue Idee für einen Blühgarten

Als neue Idee für einen blühenden, bienenfreundlichen Garten habe ich diese Beton-Dinger aufgestellt. Sie werde ich heute mit Erde befüllen. Meine Gartenarbeiten im Mai heißen weiterhin säen. Jetzt können auch Blumen und Kartoffeln in den Boden. Alles, was keinen Frost verträgt, darf jetzt hinaus.

Gartenarbeiten im Mai

Bei den Blumen ziehe ich es aber vor, sie erst in Töpfen anzusäen. Zu oft habe ich schon direkt ins Beet gesät und weg waren sie, die Samen.

Gartenarbeiten im Mai

eine sehr wichtige Arbeit ist das Absammeln der Nacktschnecken. Sie fressen einfach vieles und der Ertrag im Gemüsegarten ist dann sehr gering, wenn man sie lässt. Obwohl sie immer wieder auch ins Hochbeet gelangen, steht mein Entschluss, ohne Gift zu gärtnern. Dieses Jahr mache ich mir es einfach und werfe die Schleimis in die Baugrube nebenan. das ist zwar auch nicht nett, aber nun ja… Wenn ich gnädiger gestimmt bin, werfe ich sie in den Kompost. Sie verstecken sich am liebsten

 

Gartenarbeiten im Mai sind für mich die pure Meditation

Es gibt einfach so wahnsinnig viel zum Angucken und Betrachten, zum kontemplativen Versinken. Wer kommt da nicht ganz von selbst zur Ruhe! Die Gartenarbeiten im Mai bescheren mir jede Menge Glücksmomente. Diese Brombeerblüte, trotz Umpflanzen von Omas in meinen Garten dieses Frühjahr, ist einer davon!

Gartenarbeiten im Mai

Es gibt übrigens eine neue Aktion von der lieben Maike auf ihrem schönen Blog feinslieb. Dort könnt ihr seit neuestem jede Woche Eure Glücksmomente der Woche verlinken. Immer Mittwoch abend bis Samstag 23 Uhr könnt ihr Euch da verlinken. Da freue ich ich drauf, denn ich vermisse die Freitagslieblinge, die es früher mal gab, schon lange. Es war für mich immer ein Innehalten und Resümieren, was denn alles so an kleinen Momenten, die ich gerne festhalten möchte, in der Woche passiert sind. So gibt es da wieder eine tolle Gelegenheit, Achtsamkeit zu üben.

Gartenarbeiten im Mai

Die Schnittlauchblüte ist Glücksmoment Nr. 2, denn die Bienen lieben meinen Kräutergarten. Unser ökologischer Trittstein wächst.

Gartenarbeiten im Mai

Ich liebe Beeren. Wie es aussieht, gibt es diesen Sommer viele Walderdbeeren, aber auch Ribisel, Brom- und Himbeeren. Mein Gartenherz hüpft vor Freude!

Noch glücklicher hat mich aber gemacht, dass mein Sohn all diese Fotos geschossen hat. Er war gemeinsam mit mir im Garten und kann diesen offenbar ebenso sehr genießen wie ich.  Gartenarbeiten im Mai

Garten ist für mich Glück. Gartenarbeiten im Mai heißt Inspiration, Planen und Gestalten. Ich träume von Blüten und Blumen.

Gartenarbeiten im Mai

Dabei werde ich oft sehr kreativ. Spontan habe ich beschlossen aus diesen abgestellten Paletten hier ein blühendes Regal zu gestalten. Auch die Balkone habe ich teilweise dieses Wochenende bepflanzt. Auch sie sollen kleine Oasen der Ruhe für die Kinder werden. Ich hoffe sie gießen auch ein bisschen mit…

Gartenarbeiten im Mai

Verlinken könnt ihr euch wie immer bei den WIB bei Große Köpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.