#kiezmitkind – Mit Kind in Frankfurt

Mit Kind in Frankfurt Sachsenhausen: Tipps für Mama-Shopping, Kultur und Erholung

Die liebe Verena von Mami Rocks aus Tirol hat mich gefragt, ob ich Lust hätte bei #kiezmitkind mit einem Artikel zum Thema Mit Kind in Frankfurt mitzumachen. In dieser Rubrik stellen Eltern mit Kindern ihren Heimatblock, eben ihren Kiez vor. Klar hatte ich sofort Lust mitzumachen! Frankfurt und gerade der Süden sind nämlich total schön und kinderfreundlich.

Mit Kind in Frankfurt – Ei Guude!

Hier möchte ich Euch mein Sachsenhausen zeigen, der Stadtteil in dem wir wohnen und auch die meiste Zeit verbringen. Hier ist es so toll für Familien, dass wir nur selten auf die andere Seite des Mains gehen, also hibbdebach. In Frankfurt gibt es dribbdebach (also die andere Seite vom Fluss – da sind wir mit dem grössten Stadtteil Frankfurts) und hibbdebach. Oberhalb vom Main liegt ein Großteil der Stadt inklusive der Innenstadt.

Die Frankfurter grüssen gern mit „Ei Guude“ oder wenn man sich sehr herzlich begrüsst „Ei Guude wie“. Das beinhaltet auch schon sämtliche Fragen wie es einem geht, wie der Tag war und beste Wünsche für die Familie.

Beginnen wir den Tag mit einem ausgedehnten Frühstück im Lesecafé (Diesterwegstrasse 7). Ausgedehnt mal in Anführungszeichen, denn Lust und Laune der Kleinen kann ja variieren und manchmal wird es auch nur ein schneller Kaffee mit einem Croissant. Das Lesecafé liegt versteckt in einem kleinen Hinterhof. Täglich gibt es eine leckere Auswahl an selbstgemachten Kuchen und kleinen herzhaften Speisen. Nebenan ist eine urige kleine Buchhandlung, die eine ausgewählte Auswahl an Kinderbüchern haben. Im Sommer kann man toll im Hinterhof draußen sitzen.

Weiter geht es über den Dannecker Spielplatz zum Brückenviertel. Hier finden sich kleine Läden, wie z.B. Casa de Portugal, einen Feinkostgeschäft mit hausgemachten Vanilletörtchen Pastell de Natas und süße Läden für alle, die mit Kind in Frankfurt unterwegs sind.

Schönes für Kinder

Das L’Atelier des Tartes (Kleine Brückenstrasse 3) bietet leckere hausgemachte Tartes an. Das Biziice (Wallstrasse 26) ist ein tolles Ziel für Smoothies, Frappuccinos oder einfach gutes Eis.

Gleich um die Ecke findet samstags hier der Markt im Hof statt. Draußen parken wechselnde Food Trucks und auch drinnen gibt es allerlei Köstlichkeiten. Das Angebot ist gross und jede Woche unterschiedlich. Die Kinder haben draußen Platz zum Spielen, während sich die Großen kulinarisch austoben können. Esst auf jeden Fall was mit grüner Soße (Frankfurter Spezialität) und trinkt einen großen Apfelwein. Auch sauer gespritzt (als Schorle mit Mineralwasser). Bloss nicht süß gespritzt (mit Limo) – da outet Ihr Euch gleich als Touris!

Bummeln wir zurück zum Schweizer Platz. Hier findet ihr alles was ihr braucht. Wir kaufen hier gern an den festen Obst- und Gemüseständen (tolle Becher mit frischem Obst für 2,50 – wo gibt’s das noch?), Bio Eier beim Frischgeflügel oder kleine Geschenke und selbstgemachte Schokoladencréme bei Jamin, einer charmanten Konditorei und Confiserie (Schweizer Straße 54A) , die ich Euch sehr ans Herz legen möchte.

Direkt um die Ecke liegt das Spielzeux (Oppenheimer Landstrasse 40). Hier findet ihr schöne Geschenke für Kinder, die nicht ganz alltäglich sind. Besonderes aus Skandinavien, viel zum Basteln und endlich mal nicht soviel Plastik.

Der etwas andere Spielsachen-Laden in Frankfurt

Für die Mamas gibt es an der Schweizer Straße ausgefallene Boutiquen zum Shoppen oder diesen feinen Laden – Schmidts Papeterie – mit schönen Karten, Heften und kleinen Geschenken. Mit Kinderwagen hat man hier leider absolut keine Chance – daher einen Punkt Abzug.

Schönes aus Papier und kleine Geschenkideen

 

Mit Kind in Frankfurt Sachsenhausen

Der Stadtteil Sachsenhausen hat aber nicht nur Geschäfte zu bieten. Ja, wir sind Stadtkinder, aber hey hier gibt es auch Kultur und Grün!

Habt ihr Euch nun ausgebummelt, so könnt ihr Richtung Museumsufer laufen. Hier findet alle zwei Wochen ein Flohmarkt statt, der zum Verweilen einlädt. Im Sommer finden hier laufend tolle Feste statt, wie z.B. das Museumsuferfest, das Schweizer Straßenfest oder Die Nacht der Museen.

Oder ihr lauft ein kleines Stückchen weiter bis zum Eisernen Steg, der Fußgängerbrücke in die Altstadt, und wagt noch einen Sprung auf die Zeil, die Einkaufsmeile. Das würde ich allerdings am Wochenende mit Kind nicht unbedingt empfehlen, da hier oft busseweise Touristen angekarrt werden und es ziemlich voll sein kann mit Kinder(wage)n.

Am Main kann man bei schönem Wetter toll eine Radtour mit den Kindern machen. Einfach immer Richtung Osten radeln, ca. 5 km zum Hafen2, einem Open Air Café am Offenbacher Hafen mit viel Sand zum Buddeln und einem kleinen Streichelzoo. Kaffee und Kuchen für die Eltern gibt es natürlich auch und ein nettes Kulturprogramm.

Radelt ihr in die andere Richtung so kommt Ihr schnell zum LiLu. Das Licht-und Luftbad ist ein geschütztes Biotop an der Stadt. Hier findet ihr Ruhe, Erholung, viel Sand zum Spielen und einen kleines Café. Ein tolles Ausflugsziel im Sommer!

Schöne Tagesausflüge sind auch der Frankfurt Zoo, der Grüneburgpark im Westend oder die Abenteuerspielplätze Friedberg e.V.

Langweilig wird es uns jedenfalls nicht so schnell mit Kind in Frankfurt.

Wenn ihr noch Fragen zu unserem Viertel habt, meldet Euch gerne für mehr Tipps. Ich bin die Mama, die mit einem kleinen in gelb oder altrosa gekleideten Zipfelmützenmädchen in einer halben Stunde einen Block weit kommt. Wir sind unschwer zu erkennen.

Wer demnächst nicht mit Kind in Frankfurt ist, guckt doch einfach einmal auf Lauras tollem Blog Meine Kleine – da gibt es jede Menge mehr Inspirationen zu Frankfurt – etwa die besten Tipps für Cafés mit Kind in Frankfurt, Leben mit Kind, Minimalismus, Montessori und mehr.

 

Viele Grüße aus Frankfurt und kommt uns besuchen,

Eure Laura

 

Weitere Reiseberichte der Reihe KiezmitKind

Bereits teilgenommen haben an der Reihe #kiezmitkind

Jana Patschehand mit tollen Tipps zu Berlin Friedrichshain (Teil I und II)

Olivia von More is Now über das Römerland Carnuntum

Cosima von der Landfamilie über das Leben mit Kindern im Schwarzwald

Petra von Lules and Pi über die Provence mit Kindern

 

Ich freue mich wahnsinnig über jeden der mitmachen will, denn ich finde nichts wertvoller als Tipps von Locals, also Einheimischen über ihre Region, ihr Stadtviertel, ihren Kiez.

Das ist für mich die sensationellste und aufregendste Art zu reisen. Und bei jedem der Beiträge bekomme ich sofort Lust meinen Sommerurlaub genau dort zu verbringen, wo ich diese tollen Geschichten und Geheimtipps lese. Provence mit Kindern und VW-Bus, für die ganzen 2 Monate Sommerferien? Ich träume gerade wie es meine Kinder zu tun pflegen….

Vielen Dank an alle, die schon mitgemacht haben und an alle, die das gerne möchten.

Wenn Euch der Artikel gefallen hat, pinnt auch gerne auf Pinterest den Pin rechts, damit die Serie#kiezmitkind bekannter wird und richtig viele Leute aus der ganzen Welt ihre tollen Tipps verraten.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.