Zuhause an mehreren Orten: in Südtirol und im alten Daheim

Zuhause an mehreren Orten: Urlaub in Südtirol und im alten Daheim

Zuhause an mehreren Orten bin ich schon lange. Und unsere Kinder sind es auch. Es ist schön, zuhause an mehreren Orten sein zu dürfen. Klar, erst einmal heißt das, seine Heimat verlassen, umziehen, weggehen, loslassen, Neubeginn.

Das ist nicht immer einfach. Aber nach einigen Wochen, Monaten, Jahren, drehst du dich um und merkst. Hey, ich habe ja viele Heimaten. Das ist ein richtig gutes Gefühl. Ein Gefühl, das Heimat heißt und bei dir bleibt. Wie oft du auch umziehst, wie oft du auch zurückkehrst.

Zuhause an mehreren Orten: Urlaub in Südtirol und im alten Daheim

Besuch in der alten Heimat

Natürlich muss man dazu auch Beziehungen pflegen. Es ist nicht ganz einfach, an vielen verschiedenen Orten Beziehungen zu pflegen und Freunde zu lieben. Aber das bringt es nun mal mit sich zuhause an mehreren Orten zu sein.

Deshalb muss man der alten Heimat auch hin und wieder einen Besuch abstatten und das haben wir dieses Wochenende unternommen. Am Samstag habe ich die Kinder in den Zug gesetzt. Die erste Zugfahrt ihres Lebens ohne Eltern.

Das fanden sie Klasse. An der nächsten Station verließen sie den Zug nach Budapest dann auch – zum Glück – schon wieder und wurden von unseren alten Nachbarn in Empfang genommen.

Einen Tag später kamen wir dann hinterher und waren mit allen beim Schlittschuhlaufen. Uns gefällt es sehr, uns zuhause an mehreren Orten zu fühlen.

Zuhause an mehreren Orten: Urlaub in Südtirol und im alten Daheim

Zuhause an mehreren Orten

Wir sind zu Beginn des Wochenendes aber auch erst zurück gekehrt aus Südtirol. Das ist für mich die absolute Fusion meiner Heimaten. Obwohl ich da nie gelebt habe, fühle ich mich da sowas von zuhause. Die Leute sprechen italienisch und deutsch. Sie verstehen einen Mischmasch aus beiden Sprachen und es gibt das beste beider Kulturen und noch viel mehr: eine dritte Kultur, eine ganz eigene neu entstandene. Jedenfalls fühle ich mich in Südtirol so richtig wohl und aufgeräumt.

Zuhause an mehreren Orten: Urlaub in Südtirol und im alten Daheim

In der Hütte auf fast 2.000 Metern an der Plose waren wir letztes Jahr auch schon mal übers Wochenende – hier der Bericht und die Bilder zur Südtiroler Skihütte. Zuhause an mehreren Orten zu sein ist einfach nur genial. Zum Glück gibt es die Berge, die mich hier festhalten.

Zuhause an mehreren Orten: Urlaub in Südtirol und im alten Daheim

So ein toller Spielplatz. Da schauen wir hoffentlich diesen Sommer auch nochmal dabei. Mit Skischuhen klettert es nicht so gut.

Zuhause an mehreren Orten: Urlaub in Südtirol und im alten Daheim

Ultimativ Ausspannen kann ich am besten fernab von Daheim! Am besten ganz allein auf einer menschenleeren Piste, wie hier die Trametsch.

Zuhause an mehreren Orten: Urlaub in Südtirol und im alten Daheim

Liebe Grüße und viel Spaß bei den WIB bei Große Köpfe.

Zuhause an mehreren Orten: Urlaub in Südtirol und im alten Daheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.