Bio-Walnüsse aus Deutschland – so wirst du Baumpate

Walnuss

Werbung für Bio-Walnüsse aus Deutschland

Bio-Walnüsse aus Deutschland bzw. aus einer Bezugsquelle relativ in der Nähe zu beziehen habe ich mir immer gewünscht. Im Supermarkt stört es mich seit langem, dass Walnüsse vorwiegend aus China kommen. Jetzt habe ich mit dem Berliner Hof Windkind eine echte Alternative gefunden. Die Nusshaine stehen nördlich von Berlin, in der Gemeinde Löwenberger Land bei Oranienburg und werden ökologisch, vegan angebaut. Der erster bio-vegane landwirtschaftliche Betrieb in Berlin-Brandenburg düngt ausschließlich pflanzlich. In dem Nusswäldchen haben sich bereits vielfältige Tiere angesiedelt. Berlin bekommt damit ein Stück Natur zurück. Wer Nüsse kauft, unterstützt zudem Sozial-Projekte. Zurzeit wird der Naturfreunde Klimafonds mit 30 Cent pro verkauftem Kilo unterstützt.

Baumpatenschaft: Bio Walnüsse aus Deutschland

 

Ein Walnussbaum – ein Walnusswald

Walnussbäume sind mächtige, wunderschöne Bäume. Es dauert natürlich Jahre bis ein Walnussbaum diese Größe erreicht. Glücklich kann sich schätzen, wer so einen im Garten hat. Wer das nicht hat, kann aber  mit dem Konzept von Windkind trotzdem Bio-Walnussbauer werden. Den Nusshain kann sich auch jeder anschauen, dort schöne Stunden im Grünen verbringen, etwa bei einem Picknick, sich ein Buch im Leseeck ausleihen und am besten gleich wieder ausgemusterte Bücher hineinstellen.

Walnussbaum

Walnussbaum in unserer Straße links im Bild

Baumpate werden für Bio-Walnüsse aus Deutschland

Die Bio-Walnüsse aus Deutschland werden gegenwärtig aber nur verschickt, können nicht abgeholt werden. Baumpate kann jeder werden, egal ob Berliner, in der Nähe oder wo, du sonst wohnst. Das Konzept funktioniert folgendermaßen. Im ersten Jahr wird ein Baum für jedem Baumpaten gepflanzt. Für 92 Euro erhältst du eine Kiste mit 8 kg Bio-Walnüsse aus Deutschland. Das entspricht etwa dem Jahresertrag eines Nussbaumes. Ab dem zweiten Jahr kosten die Baum-Patenschaft und die Bio-Walnüsse aus Deutschland dann 64 Euro zzgl. Versandkosten. Das ist ein super fairer Preis für Bio-Walnüsse aus Deutschland.

Baumpatenschaft: Bio Walnüsse aus Deutschland

Verpackung und Plastik sparen mit Rohprodukten

Plastik sparen klappt nur, wenn wir uns auf unverarbeitete Produkte besinnen. Wenn ich also keine gemahlenen Walnüsse im Supermarkt zum Kuchenbacken kaufe, sondern die ganzen Nüsse. Viel Arbeit? Nuss knacken macht Spaß, auch den Kindern, und ist eine sehr meditative Beschäftigungen. Sie sind im Herbst reif und wenn es jetzt wieder früher dunkel wird, gibt es für mich nichts Schöneres als bei einem warmen Tee und Kerzenlicht in der Küche zu sitzen und Nüsse zu knacken.

Walnüsse

Wir sammeln sie in einem Schraubglas. Meistens wird das Glas leer gegessen bis ich dazu komme, die Nusshälften weiter zu verarbeiten… Mit einer Küchenmaschine, einem Pürierstab oder einem simplen Mörser können sie einfach zerkleinert werden. Auch das Mörsern ist sehr meditativ und die Kinder helfen dabei gerne. Ebenso funktioniert es mit einem Wiegemesser, das wir auch benutzen zum Zerkleinern von Blockschokolade.

Windkind liefert dir die Bio-Walnüsse aus Deutschland verpackt in einem großen Karton. Die 8 Kilo reichen Dir für ein ganzes Jahr. Wenn Du die Bio-Walnüsse aus Deutschland trocken lagerst, halten sie in der regel sogar 18 Monate. Aber das brauchen sie ja gar nicht, wenn du Baumpate wirst… Bestimmt kennst du auch Menschen, denen du mit einem Nussgeschenk eine Freude machen kannst. Ich liebe Geschenke und Mitbringsel dieser Art. Anstatt wieder etwas kaufen zu müssen, fülle ich ein Jutesäckchen mit Nüssen oder ich tausche sie gegen andere Rohprodukte wie die Orangen, die meine Mutter von einem Bauern aus Sizilien bestellt.

Baumpatenschaft: Bio Walnüsse aus Deutschland

Vielseitige, gesunde Walnuss – Rezepte

Neben Kuchen und Keksen passen Bio-Walnüsse aus Deutschland super in die Müslimischung und meinen morgendlichen Porridge. Auch für Pesto eignen sich die Bio-Walnüsse aus Deutschland. In Italien gibt es ein spezielles Pesto mit Walnüssen und Ricotta. Aber auch für rote und grüne Pestos (rezept) eignen sie sich super, ebenso die bei uns heimischen Haselnüsse. Wer einmal selbst Pinienkerne ausgepult hat, weiß, warum die soviel teurer sind.

 

Pasta Noci – Nudeln mit Walnüssen

Im Latium gibt es ein Nudelgericht mit Walnüssen. Dazu einfach die grob zerkleinerten Bio-Walnüsse aus Deutschland mit der gekochten Pasta – kurze Nudeln nehmen (z.B. penne oder fussilli) – mischen. Sonst muss man nichts tun und es schmeckt so lecker! Wenn es ein bisschen zu trocken ist, einfach mit etwas Olivenöl abschmecken, salzen, pfeffern, fertig.

Mein Lieblingsgericht für Bio-Walnüsse aus Deutschland ist aber folgender Salat:

Rezept Rohkostsalat mit Walnüssen

Rote Bete Rohkost-Salat mit Feta und Walnuss

(für 2 Personen)

1-2 mittel große Rote Bete

10 Bio-Walnüsse aus Deutschland

1 rote Zwiebel

2 Handvoll Rucola (oder Feldsalat)

150 g Feta (alternativ Räuchertofu)

Olivenöl und Aceto Balsamico für die Marinade

Salz und Pfeffer

 

Die Rote Bete schälen und dünn schneiden. Wer keine Rohkost mag, kann für diesen Salat auch gekochte Rote Bete nehmen.

Salat waschen und grob zerkleinern.

Die Bio-Walnüsse aus Deutschland knacken und mit dem Mörser grob zerkleinern. die Zwiebel schneiden und über die Rote Bete geben. Fetakäse würfeln und vermischen. Salzen und pfeffern, mit Olivenöl und Aceto Balsamico marinieren.

Die Nüsse darüber streuen und servieren.

Guten Appetit!

Sobald wir uns neue Rezepte ausgedacht haben oder wir was schönes aus den Nussschalen gebastelt haben, berichten wir Euch erneut darüber! Ich bin jetzt nussverliebt!

 

Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.