Lavendelduftsäckchen: Balsam für die Seele

Lavendelduftsäckchen selber machen

Heute habe ich Lavendelduftsäckchen genäht. Das ist ein schnelles, einfaches DIY und ein tolles Geschenk oder Mitbringsel für FReunde und Bekannte. Auch Kinder können die kleinen Duftkissen selbst herstellen. Lavendelduftsäckchen sind nicht nur wichtige Helfer in Kleiderschränken gegen Motten sondern auch ein wahrer Balsam für die Seele.

Lavendelduftsäckchen selber machen

  Lavendelduftsäckchen für die Augen zum Ausspannen

Dazu nähe ich neben den kleineren Stoffbeuteln aus alten Stoffresten ein etwas größeres Lavendelduftsäckchen. Die Form beträgt ca. 15 cm mal 5 cm. Da der Stoff doppelt genommen werden muss, brauchen wir also 30 mal 10 cm plus eine Zugabe von je 1-2 cm auf den Außenseiten.

Lavendelduftsäckchen selber machen

Die Lavendelduftsäckchen sind ganz leicht mit der Hand zu nähen – auch die großen. Dafür den Stoff mit der linken Seite nach außen falten, eine der beiden kurzen Seiten sowie die lange Seite zunähen. Dann das ganze umstülpen und mit den Lavendlblüten füllen.

Den Lavendelblüten entferne ich vorher die harten Stiele. Zuletzt schlage ich die beiden noch offenen Stoffseiten auf der letzten Seite ein und nähe mit kleinen Stichen alles zu. Alternativ einfach die Säckchen mit einem Band zubinden.

Kleine quadratische oder runde Stoffstücke können auch direkt mit Bändern zu kleinen Säckchen gebunden werden – ganz ohne Nähen. sehr gerne verwende ich auch die vielen kleinen Stoffsäckchen, die häufig bei Kosmetika, Werbegeschenken, Schmuck & Co. mit dabei sind.

Lavendelduft für Deine Auszeit

Habt ihr schon einmal Lavendel als Duft ausprobiert, wenn ihr euch tagsüber für eine kleine Auszeit hinlegt? Lavendel entspannt uns, vertreibt schwere Gedanken und lässt uns ganz tief durchatmen.

Dazu legt ihr die Füße hoch und Euer neues Lavendelduftsäckchen auf die Augenpartie, über die Nase. Jetzt tief durchatmen und alles loslassen, was Euch belastet. Auch wenn ihr nur fünf Minuten Pause macht: Durch den Lavendel fühlt ihr euch sofort viel ausgeruhter und voll neuer Energie.

Das geht gut mit ein paar Tropfen eines ätherischen Öls auf einem Kissen oder in der Duftlampe. Oder ihr benutzt das hier beschrieben Augensäckchen. Dadurch wird der Duft um einiges intensiver. Ein ätherisches Öl ist aber immer eine gute Alternative, wenn ihr keine Lavendelblüten habt. Denkt aber daran, dass wenige Tropfen genügen. Auch ein Lavendelvollbad ist ein Traum – nicht nur für Schwangere, die damit testen können, ob es sich um echte Wehen handeln. Der Lavendel ist ein großer und kräftiger Nervenberuhiger.

Lavendelduftsäckchen selber machen

Wer Lavendel im Garten hat, kann sich auch kleine gebundene Sträuße in die Wohnung hängen. Das ist eine prima Möglichkeit, um den Lavendel fachgerecht zu trocknen. Dazu einfach die Blüten mit Stielen in ein Körbchen legen oder verkehrt herum an einen NAgel an der Wand hängen. Den wunderbar beruhigenden Duft – nicht umsonst ist der Lavendel 2020 zur Duftpflanze des Jahres gewählt worden – gibt es obendrauf.

 

Lavendelduftsäckchen selber machen

Lavendel im Garten anpflanzen

Jedes Jahr finden sich in Bau- und Supermärkten zahlreiche Lavendelpflanzen zum Kauf. Schaut jedoch genau, dass es sich um Lavandula angustifolia handelt und um eine winterharte Sorte. Diese gedeiht prächtig auch in unseren kurzen Sommern und erfriert nicht im Winter. Nach der Blüte wird alles bis auf die Blätter herunter geschnitten. So verholzt der Stock nicht und blüht im nächsten Jahr wieder prächtig aus. Denkt daran, dass der Lavendel ein großer Busch werden kann. Er liebt es möglichst sonnig und windstill. Er gedeiht gut im Alpinarium oder zwischen Steinen.

Auch in gemischten Kräuterfeldern oder Blumenwiesen wächst er gerne, wie im Bild unten zum Beispiel mit Echinacea (Sonnenhut), Ysop, Salbei und Japan-Anemonen.

Die Bienen und alle Insekten lieben ihn sehr. Es brummt und summt an Sommertagen nur so zwischen den Lavendelblüten.

 

Mehr Kräuter-Mamas zum Lavendel

Der Lavendel vertreibt im Übrigen Kleidermotten und liegt bei mir daher in allen Schubladen und Schränken. Chemische Mottenmittel brauchen wir daher nicht. Infos zur Heilpflanze und einige Rezepte für entspannende

Lavendelduftsäckchen selber machen

Anti-Stress-Tee und für die Duftlampe findet ihr hier bei Natürlich bleibst gsund – Gemeinsam mit der Apothekerin Mariella, die diesen schönen Blog betreibt, wollen wir die Kräuter-Mamas Reihe wieder aufleben lassen. Meine Kräuter-Portraits finden bis heute viele Leser, vor allem über Pinterest. Da es mir großen Spaß macht, meine Kräuter-Erfahrungen und Erlebnissen aufzuschreiben, freue ich mich, dass wir jetzt wieder zu zweit sind und uns gegenseitig zum Schreiben motivieren können.

In diesem Gastartikel sind außerdem weitere Informationen zum ätherischen Öl Lavendel und die Verwendung von ätherischen Ölen für Schulkinder beschrieben. Ein schnelles Last Minute Geschenke DIY Lavendel-Badesalz findet ihr hier.

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.