Bewusste Elternschaft: Beziehung statt Erziehung

Bewusste Elternschaft

unbezahlte Werbung für Online-Paket zur Weiterbildung in Sachen Bewusste Elternschaft

Heute möchte ich Euch auf das Angebot von Heike Spatz von Eltern im Wandel aufmerksam machen, weil ich es spannend finde. Noch bis 31. März 2019 könnt ihr das Eltern-im-Wandel-Online-Paket erstehen. Ihr erhaltet dadurch Zugang zu vielen wertvollen Materialien von Coaches und Familienberatern rund um das Thema bewusste Elternschaft. Es gibt hier keinen affiliate-Link, weil mir das, ehrlich gesagt, schon wieder zu stressig war, mich damit auseinanderzusetzen. Aber informieren wollte ich Euch dennoch.

Bewusste Elternschaft

 

 

Was willst Du weitergeben für die bewusste Elternschaft?

Ich möchte, das Kinder mit bewussten Eltern aufwachsen. Eltern, die sich selber lieben, die sich ihrer Gefühle bewusst sind, Eltern, die nach Innen schauen, Eltern, welche die destruktiven Anteile ihrer eigenen Programmierung sich anschauen und bewusst neue Wege wählen. Eltern, die in ihre Kraft kommen. Ich möchte Eltern diese Wege zugänglich machen, um ihre eigenen Transformationsprozesse zu beschleunigen. Denn meiner Meinung nach ist das Mama- und Papasein, also eine bewusste Elternschaft DIE Riesenchance sich weiterzuentwickeln.

Sehe ich genauso liebe Heike! Hier habe ich auch was über das innere Kind geschrieben, mit dem es sich lebenslang lohnt sich auseinanderzusetzen. Persönlichkeitsentwicklung ist eine kontinuierliche Arbeit von extremer Wichtigkeit!

 

Was machst Du von Beruf (Ausbildungen, Werdegang etc.)?

Ich bin eine Scanner-Natur, ich liebe es zu lernen, Sachen weiterzuentwickeln und neues zu entdecken. Ich habe eigentlich alle zwei Jahre meinen Beruf gewechselt. In meinem letzten „offiziellen“ Beruf war ich Statikerin in einem Tragwerkplanungsbüro und habe Gebäude berechnet. Aber ich war auch  Taxifahrerin, Sozialpädagogin, Malerin & Lackiererin, Mitgesellschafterin eines Cafes, hatte einen Kioskbus, und bin seit 7 Jahren Trainerin der Gewaltfreien Kommunikation.

Was hast Du selbst gelernt, seit Du Kinder hast?

Die ersten 2 Jahre erlebte ich das Mamasein als unglaublich herausfordernd. Ich war volle Kanne im Modus des Funktionierens. Mir war zwar bewusst, dass Erziehung (damals benutzte ich dieses Wort noch) einen unglaublichen Einfluss auf den kleinen Menschen hat und gleichzeitig hatte ich keine Ahnung, wie ich ohne „Manipulation“ also ohne Konsequenzen mit meinem Kind leben kann. Ich war so voller Wut und verachtete mich selber wegen dieser. Selber wuchs ich mit einem cholerischen Vater auf und hatte eine Riesenangst, dass mein Kind durch mich das gleiche erlebt wie ich. Ein ziemlich krasser Teufelskreis aus Überforderung, Wut und Schuldgefühlen. Und dann bin ich losgezogen und habe durch die Gewaltfreie Kommunikation große, große Transformationsprozesse vollzogen. Ich habe mich kennen gelernt, meine Gefühle und meine Bedürfnisse, die hinter den Gefühlen liegen.

Ich habe gelernt, achtsam mit mir umzugehen und gut für mich zu sorgen. Und vor allem habe ich innere Anteile von mir geheilt. Mein Kind und mittlerweile meine Kinder waren und sind ein Riesenmotor für diese Entwicklung und bewusste Elternschaft.

 

Was lernst Du von Deinen Kindern?

Die Frage ist so passend – gerade gestern, habe ich ein neues Video aufgenommen „5 Dinge, die wir durch unsere Kinder lernen“.

  • Durch meine Kinder werde ich immer wieder daran erinnert, dass das hier und jetzt das Leben ist.
  • Dass es gut ist, Gefühle zu zeigen
  • Durch sie lerne ich authentischer zu sein
  • Prioritäten setzen
  • Mich auf Sachen in der Zukunft zu freuen und schon während des Weges in dieser Schwingung zu sein 

Was ist Dein Geheimtipp in Sachen Bewusste Elternschaft?

Ich nenne es den Geheimtipp in Sachen Bewusste Elternschaft und Kinder begleiten: Mein ultimativer Geheimtipp: Klarheit, Klarheit über meine Gefühle, Klarheit über meine Bedürfnisse, Klarheit über meine Ressourcen, Klarheit über die Bedürfnisse und Gefühle des Kindes (die zwei letztgenannten gehen auch gut durch Nachfragen ;-). Durch bewusste Elternschaft und Gewaltfreie Kommunikation komme ich zu dieser Klarheit.

Und noch ein guter Praxistipp wie wir z.b. Klarheit äussern können:   Anstatt zu drohen oder die berühmten Worte: „Wenn dann,,“  zu sagen oder bis drei zu zählen sage ich einfach: Ich will dass so, mir ist das wichtig, weil…….und dann kommt mein Bedürfnis z.b. Hunger habe, weil ich mich das nervös macht, weil es mir wichtig ist, dass Absprachen eingehalten werden…..

 

Was bedeutet für Dich Erziehung?

Den Begriff Erziehung benutze ich tatsächlich für das Zusammenleben mit meinen Kindern nicht mehr. Da ich mit dem Wort , bewusstes hinziehen , bewusstes formen zu etwas, zu einer bestimmten Richtung verbinde.

Was bedeutet für Dich bindungsorientert?

Weg vom Funktionieren hin zu wahrer Begegnung. Tiefes Vertrauen in den Weg des Kindes und in meinen eigenen Prozess. Bewusste Elternschaft.

 

Wie bist Du auf die Idee zu dem Eltern-im-Wandel-Online-Paket gekommen?

Das Eltern-im-Wandle-Bundle ist ein sehr neues Format. Ich selber habe im Zuge des Aufbaus meines Online-Business letztes Jahr ein Bundle gekauft, das Online-BIZ-Bundle. Zuerst wollte ich das Paket nicht kaufen, doch mein damaliger Coach hat mir dringend dazu geraten. Und danach war ich begeistert. Es waren so wertvolle Produkte in dem Paket, auf die ich gar nicht gekommen wäre, sie mir zu kaufen (aus Sparsamkeit & Unwissenheit). Und immer wenn ich einen weitern Onlinekurs bzw. ebook oder k aus dem Bundle angewendet habe, war ich sehr begeistert. Und jedem, dem ich davon erzählte, fragte mich: „Kann man das noch kaufen?“

Naja und so flatterte dieses Online-Paket immer wieder durch mein Scanner-Hirn herum, bis ich mal den Gedanken hatte: Eigentlich könnte dieses BundleFormat ja auch für andere Themenbereiche angewandt werden, ja und EIGENTLICH könnte es auf  MEINEN  Bereich – BEWUSSTE ELTERNSCHAFT – Beziehung statt Erziehung – angewendet werden. Und somit war die Idee geboren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.