Klassenfahrt – Quarantäne mit Homeschooling – Geld verdienen

Quarantäne mit Homeschooling

Bei uns heißt es schon wieder Quarantäne mit Homeschooling! So ein Frust für unsere Kinder. Sie haben mir richtig leid getan gestern. Um kurz vor 18 Uhr erreichte uns die Nachricht der Schule: Quarantäne mit Homeschooling statt Klassenfahrt! Eigentlich säßen sie jetzt schon im Bus nach Osttirol. Die Kennenlerntage waren vom letzten Jahr, dem ersten in der neuen Klasse am Gymnasium, auf diesen Herbst verschoben worden.

Die Koffer waren bereits komplett gepackt. Klar, ich mache das nicht Sonntag abends. Und die Vorfreuede auf die Klassenfahrt war nun stündlich gestiegen. Sogar die Snacks für die Busfahrt waren schon verpackt. Bisher gab es noch keinen einzigen COVID-Fall an der Schule unserer Kinder diesen Herbst – si der Elternbrief vom Freitag vormittag. Kinder kommen dann aus der schule und berichten von einem positiven Antigen-Test.

Samstag haben wir dann in der Klassen-Whatsapp-Gruppe und im Mail der Lehrerin gelesen: Klassenfahrt findet statt. nur der inzwischen PCR-getestete Schüler und sein Banknachbar müssen in Quarantäne mit Homeschooling. Zum Glück ist das betreffende Kind auch nur leicht erkrankt. OK, also wir stürzen uns in den Packmarathon.

Garten im November

Geld verdienen für eine Spielkonsole

Dann fassen die Kinder den Plan sich nützlich zu machen, um sich etwas Extra-Taschengeld zu verdienen. Sie rechen Laub und drehen eine Runde im Dorf, um ihre Dienste auch anderen Menschen nazubieten. ie haben auch Erfolg und verdienen etwas bei einer alten Dame, die sich freut. Sie dürfen auch wieder kommen, wenn das viele Laub herunter kommt.  Momentan ist nur ein bisschen Laub da und die Bäume sind noch nicht mal bunt.

Garten im November

Stattdessen hatten wir erst sehr warmes Fönwetter und dann gestern einen ausgewachsenen Fön-Sturm, der das Rosenspalier zerbrochen hat. Also das Laub am Boden lässt sicher nicht mehr lange auf sich warten.

Kartoffeln haben wir nur eine einzige gefunden. Die ist sehr schön. Ich habe mir endlich die lang ersehnte neue Kamera gekauft. Hier fotografiere ich mit einer Nikon D5600. Ich bin sehr begeisterter Spiegelreflexkamera-Fan.

Apfelzeit im Garten

Dafür haben mir die Kinder dann beim Apfel schälen und schneiden geholfen. So konnten wir erneut Dörräpfel herstellen. So konnten sich die Kinder auch bei mir noch etwas dazu verdienen. Hier im Link findet ihr das Rezept. Diesmal haben wir jedoch – wegen dem Kuchen – den Backofen zuerst auf 16o GRad Celsius aufgeheizt. Das werde ich wieder so machen.

Der Apfelkuchen ist schon zur Hälfte aufgegessen. Das Rezept für den Apfelkuchen bekommt ihr auch, es dauert aber noch ein wenig. Ich habe es schon fest eingeplant im Karmakalender, meinem grünen Adventskalender mit 24 Inspirationen für ein nachhaltiges Familienleben. Der findet dieses Jahr zum 5. Mal statt und ich nenne ihn KLIMAKALENDER. Aus gegebenem Anlass.

 

Ausmisten und aufräumenTipps und Tricks zum Einkaufen ohne Plastik: Es funktioniert!

Ansonsten haben wir das Wochenende genützt zum Ausmisten und Aufräumen. Wir haben viel geräumt und geputzt, das war dringend nötig. In den Sommerferien waren wir soviel unterwegs und sind zuhause nicht wirklich zu etwas gekommen. Die Kinder waren wirklich sehr fleißig dieses Wochenende.

Quarantäne mit Homeschooling

Jetzt sitzen wir wieder alle zuhause. Die Kinder hatten gerade einen Besprechungs-Call, jetzt haben sie frei in dieser Quarantäne mit Homeschooling. Ich bin ja ohnehin im Homeoffice. Irgendwie bin ich schlecht gelaunt heute.

Fit in den Herbst

Am Mittwoch dürfen sich die Kinder “freitesten”. Juchhu! Wir kümmern uns in dieser erneuten Quarantäne mit Homeschooling jetzt gleich mal verstärkt um unser Immunsystem. Zitrone, Schüsslersalze, Zwiebel, Knoblauch, frische Kräuter und viel Obst…

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche und hoffe, Euer Wochenende war entspannter.

Mehr WIB findet ihr wie immer bei Große Köpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.