Saatpapier als nachhaltige Geschenkanhänger

nachhaltige Geschenkanhänger

Die Idee Saatpapier als nachhaltige Geschenkanhänger zu verwenden, teilt die liebe Familienbloggerin Marie von Fausba mit uns. Das allerschönste an dieser nachhaltigen REUSE-Bastelarbeit ist für mich: Das sind nicht nur nachhaltige Geschenkanhänger! Ich hebe meine bis zum Frühling auf und versuche, ob die verwendeten Samen in einem Blumentopf aufgehen. Diese Idee schreibe ich zudem auf meine Pakete drauf, damit alle Beschenkten davon wissen. So werden nachhaltige Geschenkanhänger zu Saatbomben! Einfach leicht mit Erde bedecken und an einen sonnigen Platz stellen.

Nachhaltige Geschenkanhänger aus alten Eierkartons

Immer wieder zur Adventszeit werden viele Geschenke für das Weihnachtsfest gekauft. Doch was wäre ein Geschenk ohne eine hübsche Verpackung unter dem Weihnachtsbaum? Genau, nichts und deshalb verpackt jeder natürlich noch sein Geschenk oder lässt es zumindest verpacken.

Um Müll zu vermeiden, sollte man auf bereits verwendetes Geschenkpapier oder Alternativen zurückgreifen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Pullover, einer hübschen Tischdecke, Stoff oder aber auch einer schönen Box als Verpackung. Das ist ebenfalls hübsch, kann aber anderweitig weiterverwendet werden und verbraucht dementsprechend keinen extra Müll.

Nun ist das Geschenk schon einmal eingepackt, fehlt nur noch etwas drumherum damit das Geschenk auch geschlossen bleibt bis der Beschenkte es in den Händen hält. Perfekt eignet sich dafür Geschenkband oder Bast, welcher im Nachhinein einfach wieder verwendet werden kann. Damit es noch hübscher aussieht, macht sich ein Geschenkanhänger ganz hübsch am Geschenk und genau hier kommt meine heutige DIY-Idee zum Einsatz.

Ihr benötigt für die Upcycling Geschenkanhänger

Eierkartons
Wasser
Blumensamen, zum Beispiel von Ringelblumen, Sonnenblumen, Löwenmäulchen, Kapuzinerkresse, Rucola oder was ihr sonst so da habt. Vielleicht habt ihr auch Samen im Garten geerntet?
Bast
Schere
gut saugfähigen Lappen, eventuell Küchenrolle
Transparentpapier oder Lebensmittelfarbe

So bastelt ihr nachhaltige Geschenkanhänger

Reißt die Eierkartons ganz klein in eine Schüssel und bedeckt diese vollständig mit Wasser.

Lasst die Eierkartons über Nacht im Wasser stehen, damit diese richtig durchzogen mit Wasser sind.

Zerkleinert mit Hilfe von einem Standmixer die Papierstücke mit etwas Wasser, bis das Papier fein ist und ihr kaum mehr Stückchen erkennt.

Nehmt euch nun etwas von der Papierpampe und drückt diese aus bis nur noch wenig Feuchtigkeit darin steckt.

Holt euch Plätzchen-Ausstecher eurer Wahl, stellt sie auf einen saugfähigen Lappen und drückt die Papierpampe in eure Ausstech-Form bis der komplette Boden bedeckt ist. Drückt dabei ruhig etwas kräftiger, damit das Papier soweit es geht aus dem Papier ist. Das Tuch darunter saugt das überschüssige Wasser auf.

Solange das Papier noch feucht ist, streut die Blumensamen über eure noch feuchten Anhänger und drückt diese noch etwas fest.

Die Anhänger müssen nun trocknen. Ich habe sie für diesen Zweck auf Küchenpapier auf die Heizung gelegt.

Es macht Sinn vor dem Trocknen bereits ein Loch in die Anhänger zu machen, da die Anhänger nach dem Trocknen sonst zu schnell brechen.

Sind die Anhänger fertig getrocknet, so könnt ihr sie an euer Geschenk binden.

Tipp: Solltet ihr eine bestimmte Farbe für eure Anhänger haben wollen, dann packt entweder etwas Transparentpapier in eurer Wunschfarbe oder Lebensmittelfarbe dazu. Ich habe für meine Anhänger grüne Eierschachteln verwendet.

Nachhaltige Geschenkanhänger als Saatbomben

Ich finde die Saatpapier-Geschenkanhänger machen sich richtig schön an den Geschenken. Sie geben jedem Geschenk noch einmal einen extra Pepp und können nach dem Auspacken ganz einfach in die Erde gesteckt werden, sodass nach einiger Zeit daraus Blumen wachsen.

Viel Spaß beim Nachbasteln und eine schöne restliche Adventszeit wünscht euch

Marie von Fausba

Auf Facebook, Insta und Pinterest freut sich Marie mit Familie Bamberg auch über neue Follower. sie veranstaltet an ihrem Blog auch gerade einen Blogger-Adventskalender. Dafür habe ich die Weihnachtsmüll-Geschichte “Weihnachtsputz im Winterwald geschrieben!

P.S. Wenn ihr die Anhänger als Saatbomben für den Frühling verwenden wollt, solltet ich nur Eierkartons verwenden. Manchmal gibt es auch lila Eierverpackungen, gelbe, blaue und wie bei Marie grüne habe ich auch schon gesehen! Eine weitere Mäglichkeit ist es, eine Mischung aus Gips, Sand und Wasser anzurühren, in Formen aushärten und wie oben beschrieben verfahren.

P.S. Mehr nachhaltige Ideen findet ihr immer wieder in der Linkparty von Verrücktes Huhn und Rostrose auf EinaB (Einfach nachhaltig besser leben)

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.