Stressfrei abnehmen mit Bewegung, ausreichend Schlaf und abends Ess-Stopp

stressfrei abnehmen

Stressfrei abnehmen heißt meine Devise wie immer zum Neuen Jahr und nach den Weihnachtsferien. Ich halte einfach keine Diäten durch. Ich bin da viel zu undiszipliniert und ich habe auch einfach keinen Bock auf dieses sture Hungern. Da werde ich bloß schlecht gelaunt und das kann ich in all dieser beruflich, finanziell und familiär angespannten Situation mit Corona nun überhaupt nicht gebrauchen.

Mein Lächeln ist manchmal grad ein bisschen schmallippig – aber die gute Laune habe ich dieses Wochenende beim Skifahren wieder hergestellt!

Einzige Regel: Abends nix mehr futtern

Heute gab es bei uns Resteküche: Spätzle, Reis, Gemüse und Räucherlachs – letzteres beim Foodsaven gerettet.

Da wir seit Wochen zuhause sitzen und das auch noch für die nächsten Wochen so sein wird, muss ich mich selbst aus dem Schlamassel ziehen. Trotz bester Vorsätze habe ich Anfang August mit dem Intervall-Fasten, ein toller Weg um stressfrei abnehmen zu können, aufgehört. Eingebrochen ist es im Urlaub, wo sonst. Davor habe ich seit dem Lockdown im März, also in fast einem halben Jahr, nur noch zwischen 9 und 18 Uhr gegessen – mit einem Tag Pause in der Woche. Damit habe ich ca. vier Kilo abgenommen. Klar, das geht viel langsamer als Radikalkuren wie diese, meine erste und letzte, aber dafür ist es auch nachhaltiger und eben echt stressfrei abnehmen. Ich habe im Herbst wieder angefangen damit, allerdings nicht so konsequent.

Kennt ihr Grantapfel, der ist um diese Jahreszeit in Italien reif und schmeckt dann sehr, sehr süß.

Dennoch fühle ich mich beim stressfrei abnehmen einfach besser. Durch den abendlichen Ess-Stopp fresse ich nicht abends in mich hinein. Dennoch habe ich tagsüber die Möglichkeit zu genießen, zu kochen, wonach mir der Sinn steht und muss auf nichts verzic

hten. Genuss beim Abnehmen ist für mich ebenso wichtig wie eine weitgehend zuckerfreie und gesunde Ernährung. aber ganz auf Süßes verzichten kann ich auch nicht.

Stressfrei abnehmen klappt nur mit Bewegung

Ach halt, es gibt noch mindestens eine Regel. Ohne Bewegung geht gar nichts. Da ich eher träge bin und mich zum Rausgehen zwingen muss, helfen mir da meine Kinder. Vor allem der große liebt Wintersport. Jetzt hat er zu Weihnachten auch noch neue Ski geschenkt bekommen und würde am liebsten täglich Skifahren gehen.

Er überredet mich zum Glück auch jeden zweiten Tag dazu. Die Skipisten sind bei uns sehr leer, da überhaupt keine Touristen hier sind. Mit Corona-Maßnahmen passt das also, da war ich erst sehr skeptisch. In der Gondel trägt man eine FFP2-Maske, auf der Piste nichts. Da gibt es viel frische Luft und ungewöhnlich wenige Skifahrer. Wir gehen aber auch imer nur in kleine Skigebiete ohne viel Halligalli.

Das Skifahren ist für mich so was von entspannend. Gerade jetzt, wo die Situation nach Wochen mit allen fünf Familienmitgliedern zuhause immer anstrengender wird – Homeschooling steht uns ab Donnerstag auch wieder bevor – brauche ich einfach einen Ausgleich und den finde ich hier:

Wenn ich Skifahre bin ich absolut im Hier und jetzt angekommen. Es gibt keine kreisenden Gedanken, nur mich, Schnee und die Kurven, die ich ziehe. Mein Sohn fährt viel schneller als ich, also habe ich einen Ansporn, ihm hinterher zu sausen.

Bewegung macht mir am meisten Spaß in der Natur – ob wandern oder skifahren. Yoga übe ich auch allein zuhause, schon lange, aber ic habe momentan gerade nicht die Motivation, anstrengende Übungen zu absolvieren. Alles, was mir intuitiv an Übungen einfällt, zielt auf Entspannung ab. Das ist gut, aber schweißtreibend lässt mehr Fettpölsterchen schmelzen. Ja, es gibt Yoga-Videos, bei denen man mehr gefordert wird. Aber meine Sache sind sie nicht. Doch viele Menschen üben gerne damit.

Ausreichend schlafen

Ein weiterer Geheimtipp zum stressfrei abnehmen ist ausreichend zu schlafen. Gestresste und überarbeitete Menschen neigen zum Zunehmen. Ich kenne das von mir selbst, wenn ich Abgabetermine habe. Dann arbeite ich abends und stopfe mir alles mögliche nebenbei in den Mund. Knabberzeug und Süßes, um vermeintlich Energie zu bekommen. Viel schlauer ist es, gesunde Sachen zu sich zu nehmen und abends eben nichts mehr. Das fällt mir auch viel leichter, wenn ich früh ins Bett gehe. Dann bin ich ausgeschlafen und komme gar nicht in die Nähe des Kühlschranks…

Entspannende Yoga-Übungen und Meditieren ist übrigens auch sehr hilfreich, um stressfrei abnehmen zu schaffen. Ich versuche das irgendwie in meinen stressigen Tagesablauf einzubauen. Ich ziehe mich öfters mal zurück oder nehme mir 5-Minuten-Auszeiten.

Ich bin dieses Jahr nur mäßig motiviert und habe mal gedacht, ich schreibe all diese guten Ideen mal zusammen, um sie länger als nur das erste Wochenende im Jahr zu beherzigen.

Was habt ihr so gemacht an diesem ersten Wochenende im taufrischen Jahr 2021? Mehr WIB gibt es wie immer bei Große Köpfe.

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.