Balsam für die Seele: mir selbst guttun

Balsam für die Seele

Dieses Wochenende ist nicht so verlaufen, wie ich mir das vorgestellt habe und dennoch gab es viel Balsam für die Seele. Gerade deshalb. Weil ich alles abgesagt habe und mich sogar bei meinen Kindern entschuldigt habe, dass ich nicht Skifahren gehen möchte. Davon habe ich geträumt:

Sanfter Tourismus im Skigebiet - geht das überhaupt?

Ich wäre wirklich sehr gerne Ski gefahren. Aber mein trockener Husten hält sich hartnäckig. Ich mag schon gar keinen Tee mehr trinken, aber ich tue es trotzdem. Mein Gartentee ist Balsam für die Seele, denn er enthät Kräuter jeder Art, hier nachzulesen. Der Spitzwegerich ist auch drinnen.

Spitzwegerich und Breitwegerich Hustensirup selber machen! Außerdem: Erste Hilfe bei Insektenstichen

Gerade gestern bin ich meinem Spitzwegerich im Garten begegnet, aber ich habe ihn nicht fotografiert, denn er war nicht so fotogen, der Arme. So schaut er zu besseren Zeiten im Sommer aus. Was ich gerade Schönes und Überraschendes im Garten gefunden habe, seht ihr hier in meinen 12 von 12 Gartenbildern von gestern.

Balsam für die Seele nach Corona

Wir waren ja alle zusammen insgesamt für zwei Wochen in Quarantäne, weil schön nacheinander positiv getestet. Uns geht es jetzt zum Glück allen wieder gut, aber irgendwie bin ich so richtig schlapp und langsam.

Jeder Frühling ist ein Neubeginn für Körper, Geist und Seele: Dieses Jahr starte ich mit Yoga, Ayurveda und Natur

Gestern war ich spazieren und es war sehr schön draußen, denn die Sonne scheint und es ist einfach wundervolles, aber richtig kaltes Februarwetter. Doch di eKälte ist auch ganz schön anstrengend gerade für meinen Körper. Das habe ich nach dem Spazierengehen so richtig gemerkt.

Und diese tollen Winteräpfel habe ich abgeholt. Das weiß ich wirklich sehr zu schätzen, wenn mir jemand im Februar noch selbst eingelagerte Äpfel vom letzten Sommer schenkt. Danke dafür!

Vitaminreiche Ernährung im Winter

Ansonsten habe ich mich mit einem wärmenden Porridge verwöhnt. Ich habe ihn mit Acerola-Pulver (Vitamin C) und Weizengras-Pulver – reich an Folsäure und Vitamin K – angereichert.

Normalerweise denke ich, meinen Bedarf an Vitaminen gut mit einer gesunden Ernährung zu decken, aber zu Zeit muss ich mich ein bisschen aufpäppeln. Im Porridge waren außerdem genau diese Äpfel, und gerettete Bananen. Gestern war ich beim Foodsaven und habe auch noch Trauben, Mandarinen und Limetten bekommen.

Damit machen die Kinder eine Limonade.

Das ist ganz einfach mit Sprudelwasser und Ahornsirup oder Agavendicksaft. So bekommen sie auch gleich noch eine geballte Ladung Vitamin C.

Zitrusfrüchte haben gerade Hochkonjunktur bei uns.

Orangenlimonade selbst herstellen

Hier habe ich gerade am Freitag zum letzten Mal für dieses Jahr eine Sammelbestellung für Bio-Zitrusfrüchte aufgegeben. Vincenzo bringt sie direkt von der Plantage seines Bruders aus Sizilien. Ja, das richtige Essen ist wirklich Balsam für die Seele.

Frühlingsbringer

Das produktivste, was ich dieses Wochenende geschafft habe, war gestern die Blumenzwiebeln im Glas mit meinem einen Sohn anzulegen.

Blumenzwiebeln im Glas

Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass wir bald blühende Frühlingsboten bekommen. Ansonsten habe ich mich für heute wieder ins Bett verkrümelt, viel geschlafen und an meinen Kurzgeschichten für Kinder weiter geschrieben. Schlafen und Schreiben sind zwei weitere Geheimtipps in Sachen Balsam für die Seele.

Ich habe das noch gar nicht öffentlich gemacht, aber ich habe ein neues Buchprojekt, das schon diesen Herbst erscheint. Ich freue mich sehr und bin mit Feuer und Flamme bei der Arbeit.

Mehr WIB heute Abend bei Große Köpfe. Bis bald!

2 Comments

  • Romi sagt:

    Wir fühlen mit Dir. Auch wenn es zum Glück milde Verläufe waren, kann einen der Virus ziemlich schachmatt setzen. Ich brauchte auch ein paar Tage, bis ich mich wieder fit gefühlt habe. Vitamine sind immer gut und frische Luft sowieso. Ich drücke dir die Daumen, dass es weiter bergauf geht und du auch bald wieder Skifahren kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.