Was tun bei Langeweile? Schlechtes Wetter und zuhause

Was tun bei Langeweile

Was tun bei Langeweile? Wir sitzen jetzt seit einer Woche zuhause. Bisher war schönstes Frühlingswetter und die Kinder entschieden selber für sich was tun bei Langeweile. Sie haben sich eifrig auf ihre Schulaufgaben gestürzt. Seit gestern ist schlechtes Wetter angesagt und heute Nacht sollen die Temperaturen bis -6 sinken.

Gestern haben wir damit aber Pause gemacht, schließlich ist Wochenende. Wir haben  die Medienzeiten auch nur minimal erhöht, da ich es nicht für richtig halte Langeweile mit Fernsehen und Videogames zocken zu bekämpfen. Diese Ideen habe die Kinder sowieso. Wir versuchen die Langeweile ein wenig auf uns wirken zu lassen, um zu sehen was denn sonst noch alles so möglich ist. Was tun bei Langeweile wird so zu einer spannenden Aufgabenstellung.

Was tun bei Langeweile

Da wir seit Kleinkindalter sehr viel basteln – ihr wisst ja mein Bastel-Burnout und so… – habe ich schon vor einiger Zeit via Internet diese Specksteine bestellt. Wir hatten aber ewig lang immer keine Raspeln, Meissel und Co. zur Hand, da unser Papa sein Werkzeug meistens selber braucht. Diesmal hatten wir aber Glück und ich bin in der werkstatt fündig geworden… siehe Foto oben. Eine kleine Handsäge, Meissel, Schirglpapier in verschiedenen Stärken, Feilen und Raspeln erfreuen jedes Kinderherz. Die ganze Speckstein Schleiferei staubt allerdings ziemlich. Aber Speckstein ist so ein tolles Material ab ca. Vorschulalter.

Mein Tipp für alle mit Terasse oder Balkon: Setzt euch einfach warm angezogen raus und werkelt los. Gerade auch für größere Kinder ist das Hantieren mit Werkzeugen viel cooler als Basteleien, die Kinder ja zur Genüge schon seit dem Kleinkindalter kennen lernen.

 

Vergessene Spiele aus dem Keller holen

Ich habe die viele freie Zeit gestern zum Ausmisten genutzt. Dabei nehme ich jedesmal ein paar Spiele mit vom Dachboden, die wir lange nicht gespielt haben. Das wirkt oft wie ein neues Spiel. Habt ihr auch soviel Spielzeug? Früher als die Kinder noch kleiner waren, ahbe ich regelmäßig Spielzeug beiseite geräumt und an besonders langweiligen Regentagen wieder hervor gezaubert.

Heute habe ich mal nachgedacht, was wir lange nicht gespielt haben. So sind wir auf Memory gekommen. Ein Kind hat es geholt und dabei noch andere längst vergessene Spiele entdeckt wie diesen Miniatur-Baukastne, den mein Vater in meiner Kindheit gelötet hat.

Was tun bei Langeweile

Was tun bei Langeweile? Aufgaben stellen

Vielen Kindern hilft es, wenn sie Inspriation bekommen. Für dieses Bild hat die Lehrerin eine Vorlage von wilden Hühnern gegeben. Oft bekommem Kinder selbst tolle Ideen, wenn sie zum Beispiel Anregungen durch ein Malbuch erhalten.

Was tun bei Langeweile

Bei Arsedition könnt ihr Euch z.B. ein Freebie Fingerstempelspaß passend zu den dort erhältlichen Fingerstempel Sets mit Buch und Farben downloaden. Durch solche Vorlagen bekommen unsere Kinder dann wieder ganz eigene Ideen, z.B. für die Arbeit mit Fingerfarbe. Sie malen total gerne Tiere ab. Auch kleine Leinwände haben sie gestern voll gemalt. Als ich gefragt habe, ob jemand mit mir malen will, wollte keiner. Dann sind sie aber irgendwann einfach in meine Malkammer gegangen, haben sich eine der herumstehenden Leinwände geschnappt, Farben ausgesucht und losgelegt.

Die Erfahrung zeigt mir, dass es wichtig ist alles für die Kinder gut zugänglich zu halten. Denn manchmal kommt die Lust, eine von mir gestellte Anregung oder Aufgabe umzusetzen, eben zeitversetzt. Natürlich muss man dafür auch Chaos in Kauf nehmen und ich habe schon oft über offen stehen gelassene Farben und Flecken geflucht. Aber wir üben und diesmal waren alle Pinsel ausgewaschen…

Gerade jetzt wo ich mich angesichts der bevorstehenden drei Wochen Quarantäne wirklich frage, was tun bei Langeweile ??? habe ich mir vorgenommen alle halb ausgefüllten Ferien Arbeitsbücher, Malbücher, Malen nach Zahlen, Papierflieger basteln, Origami und was wir sonst noch so alles haben – all so was rauszulegen, damit sich die Kinder das schnappen können.

Was tun bei Langeweile

Ausnahmen erlauben: schließlich leben wir in einer Ausnahmesituation

Gstern habe ich zwei Kleinkinder im Hof des Wohnblocks nebenan sich unterhalten hören: “Jetzt ist Corona-Zeit und wenn die vorbei ist, dann komme ich dich wieder besuchen!” hat die eine dem anderen erklärt.

Ja, es ist eine Ausnahmezeit und deshalb erlaube ich den Kindern Sachen, die ich sonst nicht so mag. Bild oben: Mein Büro wurde übers Wochenende zur Kuschelzone erklärt.

Die Kids stehen am Wochenende immer vor mir auf – bin ganz stolz, dass sie gelernt haben, mich ausschlafen zu lassen. Stark dazu beigetragen, dass sie morgens wissen was tun bei Langeweile mit schlafender Mama – dass sie meinen Rechner hochfahren  und sich Hörspiele anhören dürfen.

Da sich alle drei auf das Sofa quetschen gibt es regelmäßig Zoff. Daher haben wir Matratzen und Decken runtergeholt für eine gemütliche Chill-Zone zum Lesen, Kuscheln, Toben…. Burgen mit Kissen und Decken bauen ist immer noch sehr beliebt und ich erlaube das immer mal wieder. Auch mit der folge das ganze Zimmer dadurch verbarrikadiert und unbetretbar werden. Das hier auf dem Foto ist harmlos.

 

Lagerfeuer – Liebling aller Kinder

2. Ausnahme und Idee der Kinder: Lagerfeuer zu machen. Im alten Garten war das selbstverständlich (siehe Link) da hatten wir einen Platz. hier im Stadtgarten mit vielen Nachbarn habe ich ich bisher nicht getraut ein Feuerchen zu entzünden. Jetzt habe ich mit den Kindern verabredet ein ganz kleines Lagerfeuer zu erlauben. Eine Alternative, auch für geeignete Balkone oder den Hof, ist ein paar Holzscheite im Grill abzubrennen oder in einer Feuerschale. Auch im Kachelofen mit offener Tür können Kinder Feuer gucken. Das ist einfach faszinierend.

Was tun bei Langeweile

Guckt wie schön sie den Feuerplatz vorbereitet haben. Die Steine von der brachliegenden Baugrube nebenan heran geschleppt war wieder eine nachmittagsfüllende Beschäftigung. Ebenso ihre Idee ein Loch im Gartne zu graben. Ich habe es erlaubt, sollen sie doch buddeln. (Allerdings: Das war am Freitag BEVOR das Wetter schlecht und der Boden matschig wurde)

 

Was tun bei Langeweile

So haben wir jetzt jedenfalls Erde bekommen. Da etwas hinein zu säen, anzupflanzen geht übrigens auch gut bei Regenwetter. Für die meisten Saaten ist es noch zu kalt und man kann sie in der Wohnung vorziehen.

 

Was tun bei Langeweile

Kochen mit Kindern und backen geht immer

Küche steht wie immer bei Langeweile hoch im Kurs. Zum Glück ist es derzeit nicht mehr bei allen Kindern so mega beliebt, dass ich auch einmal mit einem Kind ganz alleine einen Kuchen backen kann wie am Freitag diesesn Marmorkuchen.

Weitere Ideen für das Kochen mit Kindern findet ihr hier wie z.B. selbstgemachte Nudeln oder selbst gemachte Knödel.

Hier ist ein einfaches Grundrezept Kekse (von meiner Mutter) für talentbefreite Köche wie mich.

Für Ostern dekorieren

Dieses Jahr habe ich noch nichts gebastelt. Wir haben einfach den Inhalt unserer Osterkiste im Haus als Deko verteilt. Diese Pomponküken, Anleitung und mehr Basteltipps hier dauern ganz schön lange, sind also eher ab ca. sechs Jahren zu empfehlen. Außer die Mama wickelt kräftig mit.

Morgen gibt es hier noch weitere kinderleichte nachhaltige Basteltipps für Ostern mit Kindern für Euch.

Hier habe ich schon über die Gestaltung unseres Home Schooling Programmes geschrieben. Hier gibt es Beschäftigungen und einfache Spiele für daheim und weitere Tipps zur Ausgangssperre mit Kindern.

Liebe Grüße und gesund bleiben, Eure Verena

Mehr WIB wie immer Sonntag abend bei Große Köpfe aus Berlin

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.