Sieben Kinder und glücklich: ein Papa im Interview

Sieben Kinder: Glücklicher Papa Sven Kehmeier im Interview mit Mami rocks

Heute freue ich mich, mal wieder einen Papa im Interview zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf begrüßen zu dürfen und zwar gleich einen mit bald sieben Kinder. Im Juli erblickt das siebte Kind der Familie Kehmeier das Licht der Welt und wir wünschen Euch alles, alles gute.

Besonders toll finden wir, dass Sven Kehmeier sich entschieden hat für 14 Monate Elternzeit zu nehmen, um seine Frau und seine Großfamilie optimal zu unterstützen. Aber lest selbst, hier im Interview. Die Familie Kehmeier – hier der Blog des Papas – ist schon richtig berühmt wie mir scheint und war schon ganz schön oft im Fernsehen.

 

Sieben Kinder: Glücklicher Papa Sven Kehmeier im Interview mit Mami rocks

Wer bist Du?

Ich heiße Sven Kehmeier, bin 38 Jahre alt und Vater von 6 tollen Kindern (Das 7. ist unterwegs und kommt im Juli). Glücklich verheiratet bin ich mit Arthy (36 Jahre)

 

Woher kommst Du und wohin gehst Du?

Ursprünglich bin ich ein Kind des Ruhrgebiets, wohne aber schon seit einer halben Ewigkeit in der tollen Stadt Oldenburg (Oldbg.). Hier fühle ich mich auch sehr wohl!

 

Was willst Du über Deine Familie und deine tollen sieben Kinder sagen?

Eigentlich sind wir eine ganz normale (Groß-)Familie. Wir haben uns beswusst für viele Kinder – bald sind es sieben Kinder, da möchten wir von ganzem Herzen gratulieren! – entschieden und diese Entscheidung noch keine Sekunde bereut. Der Alltag mit sieben Kinder ist natürlich, im Vergleich zu einer „normalen Familie“ sehr turbolent, aber fast immer auch total schön.

Warum und was arbeitest Du?

Ich arbeite als Projektkoordinator bei einem Bildungsträger. Nebenbei habe ich noch eine kleine Eventagentur als Nebengewerbe. Für mich ist es wichtig gewisse Aufgaben zu haben. Daher engagiere ich mich auch zusätzlich noch ehrenamtlich in einigen Vereinen. Um meine Frau in der ersten Zeit nach der Geburt bestmöglich unterstützen zu können, habe ich mich aber dazu entschlossen, ab Juli für 14 Monate in Elternzeit zu gehen.

 

Erzähle uns etwas von Deinem beruflichen Werdegang!

Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann, weitere Ausbildung zum Finanzbuchhalter & anschließend die erste Selbstständigkeit!

 

Sieben Kinder: Glücklicher Papa Sven Kehmeier im Interview mit Sieben Kinder: Glücklicher Papa Sven Kehmeier im Interview mit Mami rocksMami rocks

3 Dinge, die Dir am schwersten fallen, beim Wechseln zwischen den Welten!

Früher ist mir die Grätsche zwischen Beruf und Familienleben sehr schwer gefallen. Ich habe hauptberuflich als Veranstaltungskaufmann gearbeitet. Da hatte ich sehr unglückliche Arbeitszeiten und war sehr oft auch für mehrere Tage nicht Zuhause. Also total familienunfreundlich. Das ist der Hauptgrund, warum ich nun bei einem Bildungsträger mit normalen Arbeitszeiten tätig bin. Die Kinder wissen, dass ich immer zur gleichen Zeit nach Hause komme und warten dann schon immer an der Terassentür! Das ist so schön.

3 Dinge, warum Du Deine Großfamilie nicht tauschen wollen würdest!

Wir haben uns bewusst für dieses Leben entschieden. Daher möchte ich für NICHTS auf der Welt mein Leben tauschen!

Was liegt Dir besonders am Herzen als Familienvater?

Liebe, Familie & Zusammenhalt!

 

Wir suchen Deine Geschichte zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf – egal ob Du ein Kind hast oder sieben Kinder!

Wenn Du auch etwas sagen möchtest zum Thema Mütter und/oder Väter und Vereinbarkeit von Familie und Job oder mit Familie auf Reisen #kiezmitkindern freue ich mich sehr auf Deine Mail an contact@mamirocks.com – egal ob du vom zuhause arbeiten überzeugt bist, täglich ins Büro gehst, einen anderen Job hast, der ebenso wie der Beruf Lehrerin gut mit dem Muttersein vereinbar ist  oder ganz einfach Hausfrau aus Überzeugung bist. Hier gibt es schon einige individuelle Einblicke. Diese Portraits zeigen Wege auf wie Menschen die Vereinbarkeit von Familie und Job zu managen versuchen – denn ein Herz für Eltern soll jeder für uns vor allem auch gegenüber sich selbst haben: perfekt ist nicht wichtig. Auch wenn Du etwas anderes zu sagen hast, melde dich gerne! Ich freue mich über mögliche Gastautoren.   Eine ganz normale Mama             Mama im Spagat             Mama WahnsinnhochDrei                   Lari Lara                       Mami und Gör                               Meine Svenja   Mäusemamma                          Mama on the rocks              Mamis Nähkästchen                            Val                             Maia Mami rocks                          Verena Mami rocks   Von Herzen und bunt                      Dachbuben                   Minimenschlein                         RadioMama                             Fledermama                                   MAMA Berlin   Die Rabenmutti                   Mama und die Matschhose       Hausnummersechs                   Around about Munich           Papajahre                                     Sandra schreibt   HeuteistMusik                           FromMunichwithLove               Iris Hell                                 Dr. Mama Arbeitstier                  Lotte Laib                                      Frau Mutter   Miss Broccoli                                 Mama mal 3                        Südstadtmutter                          Familie Sorgenfrei                  HammaMama                                   Casual Dad   Mama Maus                               bejewly                                   Cuchikind                             Schokominza Mutterfreunde      Zweimal Wunder   Zweitöchter                              Elischeba                               

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.