Kindergeburtstag im Garten mit Zelten

Kindergeburtstag im Garten feiern

Kindergeburtstag im Garten haben wir dieses Wochenende mit Zelt, Lagerfeuer und Gruselgeschichten gefeiert. Unsere Zwillinge sind 10 Jahre alt geworden! Da wollten wir natürlich eine besonders tolle Kinderparty feiern für den ersten Geburtstag mit zwei Ziffern!

Kindergeburtstag im Garten feiern

Morgens gab es natürlich den Geschenketisch und Kuchen. Blumen haben wir im Garten gepflückt und alle Geschenke in Tücher, Pack- oder Altpapier gehüllt.

Garten dekorieren für Kindergeburtstag

Wie immer waren die Kinder mega aufgeregt und diese Stimmung und Spanung lösen wir für gewöhnlich mit all den vielen Dingen, die für so eine große Gartenparty mit vielen Kindern vorzubereiten sind.

Die Kinder haben schon am Freitag den Biergartentisch und die Bänke aufgebaut.

Kindergeburtstag im Garten feiern

Die Deko haben sie zum Glück erst am nächsten Tag in die Bäume gehängt, denn es gab noch einmal einen richtigen Platzregen. Gekauft habe ich nur diese Papier-Rosetten, die ich für nächstes Jahr aufheben werde. Ansonsten haben wir Schmuck aus den Kinderzimmern geholt und an die Äste gehängt. Einiges wurde aber abgelehnt, weil zu kindisch.

Kindergeburtstag im Garten feiern

Ansonsten haben wir eine Kiste gepackt mit Marshmallows, Schokokeksen und Chips. Damit wir dann im Trubel nicht mehr so viel zusammen suchen müssen. Deshalb haben wir auch die alten Büchsen fürs Dosenwerfen vom Dachboden geholt und 2 Bälle. Da der Tennisball und ein anderer Ball sofort verschossen waren, haben wir die Tauchbälle des Sohnes genommen.

 

Neue Ideen als Mitgebsel bei den Kinderpartys zuhause

Wir haben als Preise im Vorfeld in den Kinderzimmern alles gesammelt an Hupfbällen, Armreifen, kleinen Tieren, Schlüsselanhängern und Figuren, was die Kinder nicht mehr haben wollten. Es ist ein Wahnsinn, was sich im Laufe der Jahre so an Krimskrams ansammelt. Dazu kamen von anderen Kindergeburtstagen übrig gebliebene Kleinigkeiten wie Stifte und kleine Spiele. Wir haben eine ganze Schale voll gekriegt mit dem Zeug und alles ist weg gegangen.

Seit einigen Jahren kaufe ich nichts mehr dieser Art für Kinderpartys. Es ist einfach meistens Zuckerzeug, Chinaschrott oder Plastikmüll, schnell kaputt, nutzlos oder man hat es eh schon hundertfach zuhause wie Radiergummi, Lineale oder Spitzer. Das einzige gute Mitgebsel, das ich mal gekauft habe, waren kleine Holzkompasse. Das schrecklichste Mitgebsel, das ich mal hatte, waren Trillerpfeifen. Das Resultat waren 12 trillernde Kinder und ein Wald voller geschockter Tiere. Denn wer so einen Schatz versteckt, stoppe mal eine Horde Kindergartenkinder, die dich vor lauter Triller-Begeisterung nicht mehr hören werden. So ein Mitgebsel muss schon sehr gut überlegt sein.

Kindergeburtstag im Garten feiern

 

Anstatt der nervigen Mitgebsel, die sich so eingebürgert haben, wollte ich mal was anderes probieren: Ich habe eine Kiste gepackt mit Büchern, die alle unserer Kinder schon gelesen haben oder nicht mochten und das OK zum Weggeben hatten. Jedes Kind hat sich ein Buch, Spiel oder Rätselheft daraus aussuchen können und von 11 Kindern haben auch alle bis auf ein Einziges das toll gefunden.

Kindergeburtstag im Garten daheim läuft nie so wie ich das plane

Eigentlich wollten die Kinder zum Amraser Schlossfest gehen, das jedes Jahr an ihrem Geburtstag stattfindet. Letztes Jahr waren wir nur ein wenig dort zum Spielen, Basteln und Akrobatik probieren. Dieses Jahr haben sie sich gewünscht, den ganzen Nachmittag dort zu verbringen. Leider war das Schlossfest abgesagt wegen Corona. Ist mir leider auch nicht eingefallen, da mal nachzuschauen. Ich glaube, ich wollte auch gar nicht nachschauen, denn dann hätte ich mir selbst Spiele überlegen müssen.

Jetzt kam also meine Freundin, die mir beistehen wollte, währen dem Kindergeburtstag im Garten und eröffnet mir diese Tatsache. Also drehen wir das Programm kurzerhand um, gehen erst zum Schloss hinauf, da dort immerhin ein sehr begabter Gaukler zu bestaunen wäre, wenn auch keine Mitmach-Stationen. Kuchen essen und Geschenke auspacken, kam also später.

Der Gaukler jonglierte und fuhr Einrad – sehr passend, da sich meine Tochter eines zum Geburtstag gewünscht hat, um auch zuhause üben zu können. Die Kinder hörten sich seine Show mehrmals an, sonst gab es nichts außer ein paar Menschen auf Stelzen. Wir kamen mit den kleinen Geschwistern später nach. dann ging es wieder heim. Die Kinder schafften es wieder nicht, noch länger zu warten, damit wir endlich einmal Flaschen drehen zum Geschenke öffnen machen konnten, wie eigentlich von ihnen geplant.

Dann gab es Kuchen und als ich kurz entspannen wollte, schwamm am Kindertisch im Garten auch schon der Kuchhen, zum Glück nur im Wasser eines umgekippten Glases. Alles gerettet und jetzt? Kein Programm, überlegte ich hektisch, während die Kinder sich bereits für Schwertkampf mit unseren treuen Holzschwertern und Kampfball im Trampolin mit meinem Gymnastikball entschieden hatten.

Kindergeburtstag im Garten feiern

 

Geheimtipp Büchsen werfen für Kindergeburtstag im Garten

Zum Glück hatte ich das alte Büchsen werfen schon i Garten stehen. Es fehlten nur noch die Bälle. Nachdem die ersten beiden sofort verschossen waren, drehten wir das Zielfeld und die Startlinie um. Dann hatten wir endlich die Tauchbälle am Start und es konnte losgingen. Nach dem einer der ersten einen Full Strike hinlegte, waren alle begeistert und stellten sich inklusive der beiden vierjährigen Zwillinge in die Schlange hinter der Markierung. Für sage und schreibe eine Stunde am Stück bückte ich mich nach jedem Kind und baute die Büchsenpyramide glücklich wieder auf.

Wir spielten solange bis alle Gummischlangen aufgegessen und alle Prämien aus dem Korb verteilt waren. Ab einem Treffer gab es eine Süßigkeit. Wer alles abräumte bis auf zwei (oder drei) Dosen, bekam ein Bonbon und eine Prämie. Ich habe aber ein bisschen geschummelt und den Kindern, die keine Süßigkeit wollten, aber lieber ein Krimskrams, das auch gegeben. Schließlich gibt es auf Kinderpartys ab einem gewissen Alter Zucker satt. Das ist nicht vollkommen zu vermeiden, wenn die Ansprüche und Vorstellungen der Kinder mit den Jahren konkreter werden.

Kindergeburtstag im Garten feiern

Am Freitag war übrigens Kindergeburtstag im Garten feiern bei der Nachbarin angesagt und wir bekamen diese superschöne Einladungskarte.

 

Und was gab’s zu essen?

Natürlich wurde ich wieder von meinen Kindern bei den anderen verpetzt, dass Zucchini im Kuchen waren, aber nur ein Kind ließ deshalb von dem traumhaft saftigen Schokokuchen ab. Dann war es schon Zeit zum Würstel und Kartoffelsalat essen. Dazu ließ ich die Kinder in der Küche anstellen, so ging das ganz schnell mit dem Essen fassen.

Nach dem Essen haben wir ein Lagerfeuer an unserer Feuerstelle angezündet bzw. das hat der große  Sohn ganz alleine gemacht. Die Stöcke fürs Marhsmallows grillen, hatte der andere Sohn ebenfalls schon zusammengesucht. Das ist aber auch eine schöne Aufgabe für die Kinder.

Wir haben an unseren Kindergeburtstag im Garten Partys auch schon Stöcke mit Wolle umwickelt und Steine bemalt. Heute waren wir nicht kreativ, sondern die Kinder haben ihr geliebtes Wewrwolf Rollenspiel gespielt. Dann wieder Kampfball im Trampolin, Feuer gucken und schließlich sind die 5 noch übrigen Jungs in unserem Hauszelt verschwunden, während die zwei verbliebenen Mädels sich nach drinnen verzogen haben.

Plötzlich war alles still und wir schliefen schnell ein – bis auf die Kinder, die ca. noch bis Mitternacht weiter gewispert haben. Um 20 vor 7 Uhr morgens sind wir dann von ihrem Ratschen schon wieder aufgewacht und es gab hart gekochte Eier, Toast und Aufback-Croissants zum Frühstück.

Kindergeburtstag im Garten feiern

 

Der Morgen danach

Da beim morgendlichen Schwertkampf eine stehen gebliebene Glasflasche zu Bruch ging, habe ich ein paar Jungs auf die Idee gebracht, alle liegen gebliebenen Sachen und Stühle im Garten einzusammeln. Ein sehr guter Trick, das sich das Aufräumen beim Kindergeburtstag im Garten in Grenzen hält. Werde ich wiederholen.

Sehr stolz bin ich, dass es beim Kampf mit unseren vielen Holzschwertern keine Verletzten gab. Daran merke ich wirklich wie groß und erwachsen meine lieben Kleinen werden. Alles in allem war das ein sehr entspannter Geburtstag. Es gab kaum Streit unter den Geschwistern. Das Einladen von Gastikindern für die Geschwister hat sich wirklich bewährt. Ebenso das Verteilen von wichtigen Aufgaben wie Spielleiter, Preise verteilen oder Feuer machen, an Geschwisterkinder.

Kindergeburtstag im Garten feiern

Heute war ein sehr gechillter Tag und dei Geburtstagskinder sind mit einem der Gäste im Freibad. Heute werden wir wohl alle früh schlafen gehen…

Eine schöne Sommerwoche wünsche ich Euch.

Kindergeburtstag im Garten feiern

Mehr WIB wie jeden Sonntag bei Große Köpfe

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.