Karierre auf Eis: Glückliche Hausfrau und Mutter

Glücklich als Hausfrau und Mutter: Mama Maus im Interview

Heute habe ich hier eine Karrierefrau, die glücklich als Hausfrau und Mutter ist. Wie kommt es? Die Wirtschaftsinformatikerin und Bloggerin Mama Maus erzählt aus ihrem Leben und wie es sich verändert hat, seitdem sie das erste von vier Kindern vor fast acht Jahren bekommen hat.

 

  • Wer bist Du?

Hallo, im Internet kennt man mich als Mama Maus. Mit aktuell knapp über dreißig nenne ich einen wundervollen Ehemann und 4 kleine und schon größere Wunder mein eigen. Wir wohnen seit 3 Jahren in unserem Haus in einem winzigen Dorf in Thüringen.
Glücklich als Hausfrau und Mutter: Mama Maus im Interview
  • Woher kommst Du und wohin gehst Du?

Ursprünglich bin ich nicht weit von unserem jetzigen Wohnort aufgewachsen. Ich habe die selbe Grundschule wie meine Kinder besucht.
Nach dem Gymnasium habe ich ein Duales Studium in Dresden und Fulda absolviert. Weil mein Mann damals in Bayern wohnte, sind wir regelmäßig jedes Wochenende durch die Republik gedüst um so viel Zeit wie möglich miteinander zu verbringen.
Nach dem Studium hat es uns gemeinsam nach Nordrhein-Westfalen und später nach Hessen und Rheinland-Pfalz verschlagen.
  Als unsere erstes Kind vor fast 8 Jahren geboren wurde, war uns klar, dass wir näher zu meinen Eltern ziehen wollten. Es war uns einfach wichtig unseren Kindern diesen Kontakt zu ermöglichen. Außerdem ist es unglaublich hilfreich helfende Hände in der Nähe zu haben. Deshalb haben wir vor 7 Jahren unser Haus gesucht und gefunden. Nach fast 3 Jahren Umbau konnten wir endlich einziehen.
  • Was willst Du über Deine Familie sagen?

Ich bin unglaublich glücklich mit meinem Mann. Das heißt nicht, dass wir nie streiten. Im Gegenteil, wir sind beide sehr temperamentvoll und wenn es kracht, dann richtig. Aber wir lieben uns unendlich und sind gleichzeitig beste Freunde.
Zusammen haben wir die vier wundervollsten Kinder, die ich mir vorstellen kann. Sie bereichern unser Leben und ich möchte sie niemals missen. Sie haben unser Temperament geerbt und deshalb ist es bei uns eigentlich nie ruhig. Ich liebe den Trubel und das Gelächter, das dauern durchs Haus schallt.
  • Warum und was arbeitest Du? / Erzähle uns etwas von Deinem beruflichen Werdegang!

Meines Zeichens Wirtschaftsinformatikerin bin ich ziemlich flexibel in der Wahl meiner Arbeit. Während des Studiums habe ich vor allem im Bereich der klassischen Informatik gearbeitet und Anwendungen in verschiedenen Programmiersprachen erstellt.
Mir war aber ziemlich schnell klar, dass ich zusätzlich gerne mit Menschen arbeiten würde. Ich kommuniziere wahnsinnig gerne. Andere würden sagen, ich rede ohne Punkt und Komma. Deshalb zog es mich in den Software-Vertrieb. Zuerst habe ich im Innendienst die Grundlagen erlernt und bin dann als Account Manager in den Außendienst gewechselt. Durch meine breitgefächerte Ausbildung konnte ich dort sowohl den technischen als auch den kaufmännischen Bereich abdecken. Außerdem liebe ich es Menschen von Dingen zu überzeugen.
Seit der Geburt unsere ersten Kindes bin ich durchgängig in Elternzeit. Das sind mittlerweile 8 Jahre, die ich als Hausfrau und Mutter verbringe.
Wann und wie ich wieder in die Arbeitswelt einsteige? Dafür gibt es aktuell noch keinen Plan. Von der Elternzeit mit unserem Jüngsten sind noch 1,5 Jahre übrig und die werde ich sehr genießen.

Glücklich als Hausfrau und Mutter: Mama Maus im Interview

  • 3 Dinge, warum Du nicht tauschen wollen würdest als Hausfrau und Mutter!

Ich habe immer sehr gerne gearbeitet und mit Feuereifer an der Erfüllung meiner Ziele gefeilt. Das mündete oft – eigentlich fast immer – in mehr als 60 Arbeitsstunden pro Wochen. Ich war das, was man einen Workaholic nennt. Der Erfolg und die Anerkennung trieben mich zu immer weiteren Bestleistungen.
Irgendwann kam jedoch der Zeitpunkt, an dem wir uns nichts sehnlicher als ein Kind wünschten und von da an schraubte ich meine Arbeitszeit kontinuierlich zurück. Mit der Geburt unseres Großen von fast 8 Jahren betrat ich eine komplett andere Welt – zwischen Windeln, Wäsche und Babygeschrei wartete vor allem das Glück auf mich.
Ich bereue keinen Moment mein wirklich erfolgreiches Arbeitsleben gegen die Elternzeit getauscht zu haben.

  • Was liegt Dir besonders am Herzen?

Das sich alle Familienmitglieder geliebt fühlen und glücklich sind. Glücklich als Hausfrau und Mutter: Mama Maus im Interview

Bist Du glücklich als Hausfrau und Mutter? Oder sehnst Du Dich zurück in die Zeit mit Vollzeitjob?

Wenn Du auch etwas sagen möchtest zum Thema Hausfrau und Mutter und/oder Väter und Vereinbarkeit von Familie und Job oder zu Elternzeit, Karenz oder Papamonat oder gar einen Gastbeitrag schreiben willst zum Thema Insidertipps mit Locals #kiezmitkindern freue ich mich sehr auf Deine Mail an contact@mamirocks.com – egal ob du vom zuhause arbeiten überzeugt bist, täglich ins Büro gehst oder ganz einfach Hausfrau aus Überzeugung bist. Hier gibt es schon einige individuelle Einblicke. Diese Portraits zeigen Wege auf wie Menschen die Vereinbarkeit von Familie und Job zu managen versuchen – denn ein Herz für Eltern soll jeder für uns vor allem auch gegenüber sich selbst haben: perfekt ist nicht wichtig. Auch wenn Du etwas anderes zu sagen hast, melde dich gerne! Ich freue mich über mögliche Gastautoren.

Eine ganz normale Mama

Mama im Spagat

Mama WahnsinnhochDrei

Lari Lara

Mami und Gör

Meine Svenja

Mäusemamma

Mama on the rocks

Mamis Nähkästchen

Val

Maia Mami rocks

Verena Mami rocks

Von Herzen und bunt

Dachbuben

Minimenschlein

RadioMama

Fledermama

MAMA Berlin

Die Rabenmutti

Mama und die Matschhose

Hausnummersechs

Around about Munich

Papajahre

Sandra schreibt

HeuteistMusik

FromMunichwithLove

Iris Hell

Dr. Mama Arbeitstier

Lotte Laib

Frau Mutter
Miss Broccoli

Mama mal 3

Südstadtmutter

Familie Sorgenfrei

HammaMama

Casual Dad

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.